Dienstag, 22. Januar 2013

"Bütz, bütz" *



Die Stunksitzung, einst als alternative Karnevalsveranstaltung vor 28 Jahren ins Leben gerufen, ist inzwischen einer der Oberknaller des Kölschen Karnevals: kabarettistisch - politisch, mit toll arrangierter & professionell gespielter Musik mit witzigen Texten, mit vielseitige Akteuren und - wie beim Puppentheater, dem Hänneschen - festen Figuren bzw. Rollen, die Jahr für Jahr auftreten, wie z.B. das Dreigestirn oder der Kardinal. 
Was weniger schön ist, ist die Tatsache, dass man sich um Karten sehr bemühen muss & nicht immer Erfolg hat. 
Bei uns ist es inzwischen Tradition, Ausschnitte aus der Sitzung am Abend vor Aschermittwoch, wenn wir eh völlig fertig sind von den sechs tollen Tagen, im Radio zu hören. 
Und mit zu meinen Favoriten gehört dann der "kölsche Muezin" Ozhan Akan, der das Zusammenleben von Deutschen & Türken auf die Schippe nimmt. Super finde ich seine Fassung dieses großen Hits aus der Türkei ( bei dem man auch noch Kölsch lernen kann ):




Bei meinen türkischen Schülern kam das Lied immer gut an, zeigte es doch auf, das wir viel gemeinsam haben. 

So musste ich 2011 auch keinen lange überzeugen, mit diesem Lied tanzend & singend auf der gemeinsamen Sitzung meiner damaligen Schule aufzutreten.Vorher haben wir drei Tage lang geübt, T- Shirts bemalt & ich ( mit Unterstützung einiger Mütter & eines Vaters ) 18 Perücken nach meiner Art (siehe Post von gestern ) hergestellt:



* "Küss, küss"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.