Freitag, 7. Dezember 2012

Mein DIY - Adventskalender 4





Inzwischen sieht man sie zuhauf überall in den Dekoblogs, 1992, als ich den großen, unregelmäßig gezackten Stern mit Hilfe meines Mannes aus alten Kirschbaumbrettern einer Kiste vom Dachboden meiner Schwiegereltern gesägt habe, wurde das als schräge Weihnachtsdekorations - Idee angesehen.

Ich liebe diesen Stern aus meiner umfangreichen Sammlung besonders & setze ihn immer wieder gerne bei meinen weihnachtlichen Dekorationen ein. ( Und so ein Kiefernstern vom Straßenhändler gehört natürlich auch in eine Sammlung, ebenso die Spiegelkerzenständer von Heubel. Relativ neu sind die Weihnachtswichtel - auch an mir gehen die Trends in den Dekoblogs halt nicht immer vorbei. )

;-) Astrid

Kommentare:

  1. jep, da hast du heute meinen geschmack total getroffen, ein holzstern, natur.. zeig ich meinem mann gleich, vielleicht sägt er mir sowas auch!
    glg und ein schönes wochenende,
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Finde die voll schön der hat was ........ schöne Idee ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr schoen ist Euer Hozstern
    ...und die Geschichte dahinter auch ;-)
    Euch einen schoenen 2.Advent
    Bisous Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. deine Deko könnt ich eins zu eins für uns hier übernehmen:) einfach wunderschön!

    liebe Grüsse aus dem weißen Süden:)
    Andrea

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...