Dienstag, 10. November 2020

Hosen: Mein neuestes Lieblingsthema?

Was habe ich diesen bescheuerten 4. November dann doch noch sinnvoll verbracht: 

Statt auf den Laptop zu schauen wie das berüchtigte hypnotisierte Kaninchen, habe ich zuerst Stoffe gebügelt ( und dabei meine neues Eisen erprobt, das alte hatte sich einfach - puff-pfff - abgemeldet ), dann zugeschnitten - in Serie geht das immer besser - und schließlich genäht: "Fietje", das derzeit angesagte Hosenschnittmuster bei Groß & Klein in meiner Familie:


Im Stoff-Care-Paket aus dem Haidhausener "Stoffzirkus" befand sich ein sehr "fühliger" türkiser Feincord für Hosen für beide M's in M. Für die Kleine in Größe 110/116 hatte ich noch einen sehr süßen Flanell, schwarzgrundig mit bunten Pilzen bedruckt aus amerikanischer Produktion & gut abgelagert, für das Futter parat. Ein ( thematisch ) passendes Webband fand sich auch, mit dem dann nicht nur der Beinsaum, sondern auch der rückwärtige Hosensattel abgesetzt wurde. Dafür sind die Taschen am Po ohne jeglichen Schnickschnack geblieben.











Für die Hose der Großen in Größe 134/140 habe ich einen Karoflanell gekauft, denn da hatte ich nichts mehr, was in der Länge gereicht hätte. Auf die Seitennähten kam ein schmales Sternchenband und hinten gab es die im Schnitt vorgesehenen Pattentaschen. Für die "Spargelinen" ( O-Ton Mama ) habe ich alles wieder ohne seitliche Nahtzugaben zugeschnitten. 

Inzwischen ist schon die dritte Runde mit Hosenschneidern eingeläutet und ein weiteres Exemplar fertig. Fehlt nur die große Schwester. Der bayrische Winter kann also kommen. Für den sind die Mädchen mit gemütlich-warmen Hosen dann gut gerüstet.

 



Verlinkt mit dem Creadienstag

Kommentare:

  1. Sehr schöne Hosen, beide mit dem gewissen Extra und Hinkuckerchen versehen. Was werden sich die beiden Ms freuen, so tolle Hosen tragen zu können. Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Welche Bandbreite doch Dein wunderbarer Blog hat!
    Gestern eine überaus kluge Geschichts- und Sozialkundestunde und heute ein wenig Sachkunde mit Lieblings-Nähobjekten...
    Beides ist sehr beeindruckend, aber bei den niedlichen Hosen darf man sich einfach freuen. Deshalb sind sie auch so ein schönes Gegengewicht.
    Der bayerische Winter hat schon angefangen, gestern wars auch tagsüber schon richtig frisch auf dem Fahrrad bei uns. Da kommen die Hosen den zwei M's sicher gerade recht!
    Hast Du wunderschön genäht!
    Herzlichst, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnitt ist toll, ich glaube, den besorge ich mir auch mal. Die Hosen sehen wieder so fein aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag ja diese Hosen sehr.
    Ich habe mich ein wenig verrückt gemacht an dem Tag. Aber jetzt ist es ja erst mal durch
    Hab noch eine sonnige Woche und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Farbe vom Stoff und tolle Kontraste, das sind ganz spezielle Unikate. Und einen Schnitt der für beide Grössen passt ist doch wunderbar. Ich Stelle mir deine Enkelinen vor wie sie durch den Wald spazieren.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön und von mir immer wieder bewundert, wer so etwas kann. Zu deinem Montagsbeitrag hätte ich gern Gedanken beigesteuert.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich halt an einem Tag nicht zwei Kampfplätzen widmen bneben meinen Alltagsanforderungen. Du weißt ja, ich bin damit überfordert und komme mit meinem Leben nicht zurecht.😂😂😂
      Die Sache vom Montag vor zwei Wochen gab es ja auch noch.
      LG

      Löschen
  7. Thank you for the previous post. For over a year I have been trying to find out useful information about dictatorships, socialism and fascism. Your information was a valuable source in my opinion. All three seem to be somewhat similar to each other. Anyway, I loved the days when I still sewed my own clothes. Th trousers look so cute and warm. One of a kind homemade gifts are always the best. Take care.

    AntwortenLöschen
  8. Das geht ja wie am Fließband bei Dir liebe Astrid.
    Und die beiden M's können sich nicht beschweren.
    Die Hosen sehen toll aus.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Watt mutt, dat mutt. Ich will die Hosen noch nach M. schicken, bevor auf der Post wieder der Blackfriday Wahnsinn los geht. Die Mädels brauchen warme Hosen, denn auf fünfhundert Meter höher ist halt kein rheinisches Klima. Zwei Hosen hab ich noch...
      Einen schönen Abend!

      Löschen
  9. Einfach wieder super genäht, liebe Astrid. Sehr chic! Die Mädchen haben so nicht nur warme Beine, sondern können damit stolz durch den Winter gehen. Am besten gefällt mir die Hose der Kleinen - so süß!
    Hab noch eine gute (Rest-)Woche!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. wow
    sind die wieder toll geworden
    da kann der Winter wirklich kommen
    ein fröhlicher Farbtupfer ist es auch allemal

    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ganz begeistert, liebe Astrid. Die Hosen sehen urgemütlich aus und versprühen mit ihrer Farbe Lebensfreude pur.. und dieser hübsche Umschlag. Einfach klasse! Herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich eigentlich über Kommentare. Doch es gilt auch die uralte Spruchweisheit: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus." Da wird dann schon mal der Freischaltknopf nicht gedrückt, wenn der Ton daneben ist...

Und noch was: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.