Mittwoch, 22. Mai 2019

Ich bin noch da!

Das ist schön, wenn frau gleich vermisst wird, weil sie noch nichts gepostet hat!

Eigentlich bin ich heute früh aufgestanden und hatte schon um acht Uhr das Frühstück für den Herrn K. und mich parat. Anschließend wurde der Staubsauger betätigt. Aber dann:

.Ja, dann kam eine Anfrage der Tochter, ob wir nicht dann & dann nach München kommen könnten, wir wollten doch im Sommer mal ins Voralpenland. Klar, machen wir! Schnell nach Unterkunftsmöglichkeiten gesucht ( dank Sieglinde war ich eigentlich bestens vorbereitet ). Stellte sich aber als schwieriger heraus als gedacht, ist halt Saison.



Unterbrochen wurde ich schließlich von der Tochter am Telefon: Die saß nämlich an ihrer Unterrichtsvorbereitung und wollte Hilfe bei der Bestimmung der Bäume & Sträucher auf ihrem Schulhof haben, Fotos seien unterwegs auf mein Smartphone. 

Sollte doch nicht so schwer sein...

Pustekuchen!




Ein Baum widersetzte sich der Bestimmung, auch, nachdem ich auf meine Bücher zurückgegriffen hatte, so was! Die Tochter war's aber zufrieden.

Höchste Zeit, meine Buchung einer Unterkunft fortzusetzen! Inzwischen war auch der Herr K. von seinem Physiotherapeuten zurück und formulierte seine Wünsche. Also mussten Kompromisse gefunden werden, bevor die Buchung losgeschickt werden konnte. Jetzt fehlte aber noch die Bahnfahrt und ein Leihwagen - und schon war es fast Mittag.





Höchste Zeit, den Fotoapparat zu zücken ( die Sonne war inzwischen auch ab und an durch die Wolkendecke gestoßen ), um meine frisch genähten Kleidungsstücke für den Großneffen und seinen Polly abzulichten und für den Post zu präparieren. Ging aber dann auch nicht voran, denn die Dame vom Abonnementsbüro rief an, um mit mir bessere Plätze auszusuchen.

Jetzt aber die Daten: 

Bermudas: Skater-Sweat- Hose "Tom" von Ki-ba-doo

T-Shirts: "Ottobre creative workshop 301" mit Kurzarm

Puppenkleidung: Freebook von Firlefanz


Anschließend brauchte ich einen Mittagsimbiss. Vorher aber noch schnell meine Meinung zur WerbekennzeichnungDie Jerseys  habe ich selbst ausgesucht, bezahlt, gewaschen, gebügelt, lange bei mir eingelagert und jetzt endlich verarbeitet. Meine einzige Vergütung wird ( hoffentlich )  die Freude meines Großneffen sein So!


Kommentare:

  1. Oh, gehts doch noch irgendwann los ins Blaue Land? Ich freue mich für Euch! Es ist so schön da und so interessant.
    Und superschön sind auch die Nähsachen. So frische Farben und Schnitte! Der Großneffe und seine Puppen werden Augen machen!
    Herzlichst grüßt Dich Sieglinde

    AntwortenLöschen
  2. PS. Danke fürs Verlinken! Ich hoffe, dass viele sich von Dir und mir anstecken lassen fürs Blaue Land! Wir machen bald noch die Fortsetzung mit einer Führung im Lenbach-Haus zum Blauen Reiter.

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ja so kann es manchmal gehen, da ist dann im realen Leben genug los. Hast Du denn den Baum nun bestimmen können? sonst einfach mal hier posten, sehen sich doch viele Leute an.
    Der Junge auf der Schnecke auf der Hose ist wunderbar (die Klamotten auch! Bei Dir würde ich auch gern Enkelchen sein)
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Oh was für ein Stress! Alle Büsche und Bäume bestimmt? Ist manchmal ganz schön schwierig.
    Was sind das für süße Stoffe die Du da immer vernähst. Solch süße Designs... also wenn ich mal in Rente bin und Enkel habe würde ich auch gern solch schöne Sachen nähen können :) Herzallerliebst!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. So geht es, ruckzuck ist ein Vormittag um und man meint, gar nichts geschafft zu haben, aber so ist es ja nicht bei dir. :-)

    War schon ein Stück Arbeit, Bäume und Pflanzen zu bestimmen, die diversen Buchungen klar zu bekommen, aber du hast es ja gemeistert und dann auch noch so schön all deine feinen Outfits fotografiert. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Klein und kleinklein ist unglaublich süß! Meinem Mama fehlt mir oft... aber beim Blumenbestimmen immer. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Drück dich! Meine wäre am Sonntag 90 geworden...

    AntwortenLöschen
  8. Und unsere Freude über diesen launigen Post und an den hübschen Sachen auch, liebe Astrid... Huihuihui, ganz schön was los bei euch... Hier auch... Meine Mutter würde am kommenden Dienstag 93. Vor 10 Jahren starb sie mit knapp 83. Ein paar Gartenvorlieben habe ich von ihr..., z. B. die Liebe zu den unverwüstlichen Sempervivum... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde mal sagen, dein Vormittag war sehr produktiv, liebe Astrid !!!

    AntwortenLöschen
  10. Niedlich!
    Und dann noch: Gute Reise :)
    Herzliche Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid,
    wunderbare Story des ganz normalen Alltagswahnsinns...man denkt ja immer, Rentner haben Zeit. Aber da passt der Spruch/ Titel des alten Films viel besser....Rentner haben niemals Zeit. Das war damals der Herbert Köfer, falls ich mir das richtig gemerkt hab. Ist ja schon ewig her.
    Bei mir stehen gerade ein paar Kisten Pflanzen in der Warteschleife, weil das Wetter nun auch in Franken mies war und ein Termin den anderen gejagt hat...;-) Das wird sicher ein super Urlaub im Alpenvorland.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentarfeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen, ebenso Kommentare, in denen andere Personen beleidigt und herabgewürdigt werden (14.7.2019).