Freitag, 4. Januar 2019

Friday - Flowerday # 1/19














Ein neues Jahr mit neuen Blumen
und 
meinem dreihundertdritten Beitrag 
zu Holunderbluetchens® Linkparty: 



Und wer jetzt sagt, das sind doch Weihnachtsblumen -
Pffft! Hat mich noch nie interessiert,
solche Kategorien wie Friedhofs-,
Kommunions-, Oma- oder sonstwie Blumen.



Blumen sind einfach Blumen. 


Und wenn sie mir das Herz erwärmen, sind sie immer richtig! 

So wie diese Rittersterne, 
kombiniert mit den Fruchtständen der Montbretie
und Kastanienzweigen.


So mach ich mir den Winter behaglich.
Ihr doch hoffentlich auch?

Kommentare:

  1. Ich finde auch, dass eine sonstwie geartete Zuteilung von Blumen doof ist. Hauptsache, der Besitzerin oder dem Besitzer gefallen sie - und bei deinen würde ich mich mit dem "Habenwollen-Gefühl" direkt anschließen. Eine tolle Farbe ist das zudem! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Eine Augenweite, dein Blumenarangement am heutigen Morgen. Bei mir steht immer noch ein Blumenstrauß, den ich vor Weihnachten bekommen habe. Und ich hoffe, ich werde mich noch ein paar Tage daran erfreuen können. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Hach, sind die schön! Die wärmen das Herz bis hierher! Herzlichst, Sunni

    AntwortenLöschen
  4. Geeenau liebe Astrid,
    die sind wunderschön und es gibt keine Friedhofsblumen usw.
    Es gibt Trauerfloristik und da sind auch die Rosen dabei.

    Fertig.

    Lieben Gruß Eva


    :-))))))

    AntwortenLöschen
  5. Ganz genau, schön ist nicht schön - gefallen ist schön.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Blumen, die einem gefallen, sind gut für einen, PUNKT. Oft verbindet man ja auch etwas mit Blumen, aber das ist dann persönlich und alles was vorgegeben wird, ist doch sowieso blöde.
    Ich finde Deinen Strauß ganz ganz toll. Bei uns steht nur der Weihnachtsbaum und das auch noch etwas länger.
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Es ist immer wieder schön deine Blumen anzusehen.

    Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine wunderschöne Farbe, liebe Astrid! Ich finde Deine Rittersterne absolut traumhaft. Eine Zuteilung? Pfff... und zudem endet die Weihnachtszeit erst zu Maria Lichtmess, also am 02. Februar ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. ...so schön farbenfroh, liebe Astrid,
    startet sein Blumenjahr...schön...ich freue mich auf ein weiteres Jahr blumige Inspiration,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Der Strauß ist wirklich herzerwärmend! Ich mach' mich das Wochenende auch behaglich - und am frühen Montagmorgen muss ich (hoffentlich nur bis Dienstagmorgen) ins Krankenhaus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. 303... boahhh! Ich schau dir so gerne dabei zu!

    AntwortenLöschen
  12. Edel und anmutig sind Deine lachsfarbenen Rittersterne. Dazu Kastanienknospen, das reicht weit ins Neue Jahr hinein...
    Da hast Du gleich einen sehr feinen Auftritt hingelegt mit den ersten Friday-Flowers in 2019!
    Schönstes Wochenende wünscht Sieglinde

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Blumenstrauß und dein Arrangement sieht wunderbar aus! Liebe Grüßen, Simona

    AntwortenLöschen
  14. ...und wie ich mir den Winter behaglich mache liebe Astrid! Die Farbe der Amaryllis ist ja sensationell schön!! Wäre auch total meins <3 Hab ein wunderbares neues Jahr... habe ich schon einmal gesagt, doch hier einfach nochmals.... Drück dich lieb
    Christel

    AntwortenLöschen
  15. Guten Abend liebe Astrid,
    einfach wunderschön deine Freitagsblümchen. Sie gefallen mir sehr und erst noch Montbretien, da muss ich mal die Fruchtstände bei meinen ansehen gehen.
    Herzlich
    Eda

    AntwortenLöschen
  16. Weihnachtsblumen??
    Ich reihe sie eher als Winterblumen ein
    wunderschön sehen deine aus
    mir gefallen die kleineren Blüten
    und die Farbe ist sehr schön

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Das Beiwerk gibt den Ton an :-) Hättest du Kiefern gewählt, würden sie weihnachtlich wirken,
    mit Montbretie und Kastanie verändert sich ihr Auftritt ;-)
    So ist halt unsere tradierte Wahrnehmung...
    Ein Hingucker sind sie allemal !!!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  18. Ein wunderschöner Strauß. Da mir der Name Ritterstern vollkommen fremd war habe ich erstmal gegoogelt. Amaryllis und Ritterstern sind tatsächlich zwei unterschiedliche Pflanzen. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Blütezeit, sondern auch im Stielaufbau. Der Ritterstern hat einen hohlen und die Amaryllis einen gefüllten Stiel. Einschöner Nebeneffekt bei der Teilnahme am Friday-Flowerday.
    Liebe Grüße
    Edelgard

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön! Da hätte ich auch nicht widerstehen können; edel und trotzdem warm.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Astrid,

    Glückwunsch zum 303. Blumenpost am Freitag. Eine edle Komposition hast du wieder zusammen gestellt. Mir gefällt sie sehr sehr gut.

    Mir ist es auch egal, in welche Schublade eine Blume eingeordnet wird. Hauptsache ist doch, man selbst hat Freude an ihr.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Astrid,

    zunächst einmal noch ein gutes Neues Jahr und möge alles, was Du Dir wünscht in Erfüllung gehen. Ich mag Deine Rittersterne, es gibt keine Jahreszeit oder Anlässe für Blumen, schön ist doch, was einem gefällt.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentarfeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen. (27.11.2018)