Samstag, 9. Juni 2018

Frühlingspost 2018




Eigentlich sollte sie längst abgeschlossen sein, die frühlingshafte Post-Kunst - Aktion dieses Jahres: Zehn Wochen lang gab es ein, manchmal sogar zwei große Din-A-3-Bögen eines mit einer Walze bedruckten Papieres, bei dem irgendwie der Farbton Morgentau zu finden war ( nicht nur bei mir war er grüner geraten als auf dem Farbkärtchen des Baumarkts- LOL ). Zwei Bonus - Drucke haben mir noch Ghislana & Veronika beschert.

Doch auf den letzten Bogen muss ich noch warten, denn Gabriele, die letzte in unserer Gruppe, ist ein echtes Opfer der DSGVO geworden, ist sie doch im Brotberuf damit befasst gewesen und konnte sich der Hilfsersuchen nicht mehr erwehren und hat die Produktion ihres Bogens nun in ihren wohlverdienten Urlaub verlegt.

Aber heute trotz alledem mein Abschlussresümée, sonst interessiert es ja keinen mehr...

Hach, das ist das Wahre für eine so Musterverliebte wie mich...

Die untere, größte Schachtel ist aus dem professionell bedruckten Bogen von Ulrike/Ulkau entstanden, mit dem ich einen vorgefundenen Karton bezogen habe. Die oberste kleine Faltschachtel habe ich aus Teilen ihres bedruckten Umschlags gemacht. Darunter ist einer der beiden Drucke von Silke ( ohne Blog ) verarbeitet ( der zweite bedeckt die Tischfläche ), darunter der von Bärbel ( ohne Blog ). Das bedruckte Notenpapier ist von Veronika.

Bei mir sind also die meisten Bögen zu Schachteln verfaltet worden. Der erste Druck von Simone schmückt immer noch gerahmt eine Konsole in meinem Winterwohnzimmer, quasi als Erinnerung an meine Zürcher Enkel, die ich inzwischen so selten sehe.

Mein eigener Bogen ( im Hintergrund des Fotos ) ist aus zu dünnem Papier, so dass er nicht standfest genug für eine Schachtel der üblichen Größe ist. Trotzdem bin ich nach wie vor begeistert vom Whenzou - Papier, das selbst bedruckt eine wunderbare Haptik hat und sich sehr gut verkleben lässt. Begeistert bin ich auch nach wie vor davon, dass ich einen Teil der "Arbeit" mit meiner Enkelin erledigt habe ( ein Erinnerungsbüchlein dazu ist für sie daraus auch entstanden ).

Ich habe immer gerne gedruckt, vor allem auch mit Kindern, und es war immer ein wichtiger Bestandteil meines Kunstunterrichts. Der Einsatz einer Walze hat mein Spektrum da erfreulich erweitert. Also ein rundum erfreuliches Fazit nach dieser meiner Teilnahme.

Zwischen Michaela hier im Westen & Tabea im Osten sind sicher schon viele Ideen hin und her geschwirrt, was die Sommeraktion anbelangt. Ich bin gespannt...






Verlinkt mit PostKunstWerk

Kommentare:

  1. eine schöne druckgemeinschaft... !

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid!
    Ganz wunderbar Deine Musterschachtelsammlung! Tja, ich habe ja den Farbton auch überhaupt nicht getroffen, mir war einfach auch nach mehr grün als grau.. Trotzdem passen die Schachtel sehr gut zusammen. Ich habe mich noch immer nicht gewagt, die schönen Papierschätze anzuschneiden... aber inzwischen bin ich mir sicher, dass ich auch ein Orgnungssystem damit verschönere, damit ich mich immer wieder an den Papieren ind Mustern freuen kann.. herzlichste Dank für Deinen wunderbaren Papierschätze, daraus möchte ich mir wahrscheinlich ein Büchlein machen..
    herzliche Grüsse aus der Schweiz und alles, alles Liebe für Dich!
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. Schön, wenn man die kreativen Werke dann auch noch so verwenden kann, dass man sie praktisch nutzen und immer wieder mit Freude dabei anschauen kann!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ui, das sind ja ganz feine Schachteln und Boxen. Drucken ist etwas, dass ich mir absolut nicht zutraue.

    Liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  5. Einfach toll, was aus den diversen Bögen entstanden ist, mir gefallen die Boxen sehr gut. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Bögen wunderschön und wünsche mir, dass ich irgendwann auch so kreative Arbeiten angehen kann. Herzlich, Sibylle

    AntwortenLöschen
  7. Das finde ich eine tolle Nutzung, groß genug, die tollen Muster zu sehen! Eine aus unserer Gruppe hat winzige Büchlein gefaltet und in eine Zweig gehängt; so niedlich das aussieht, ich hab mich ein wenig dabei gefragt, weshalb wir dann Muster auf A3 drucken, wenn sie in Streichholzschachtelgrößen verschwinden. Ja, lass groß denken! Was tolle Schachteln! Deins wär ein so obergeiler Stoffdruck. Sonntagsgruß, Eva

    AntwortenLöschen
  8. geniale idee die blätter zu schachteln zu verarbeiten.... xx

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentafeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen. (27.11.2018)