Dienstag, 20. Februar 2018

Fais dodo


... heißt es allabendlich vor dem Einschlafen bei meinen beiden Enkelinnen in M. ( hier habe ich zum Lied schon einmal gepostet ). Und am liebsten wird geschlafen in Schlafanzügen, genäht von Oma. Für den Aufenthalt bei uns in Kölle über Karneval habe ich für jede zwei neue Exemplare genäht ( einen habe ich schon hier vorgestellt ):

Das sind erst einmal zwei Schlafoveralls für das kleinere Mädchen, frei nach einem Schnitt in der Ottobre 4/2015, Modell 5, aus einem schönen Sommersweat mit Faultier von "Alles für Selbermacher" ( der allerdings in der ersten Wäsche schon an Farbintensität verloren hat ) und einem blauen Jersey "Wolkenfee" von "Lillestoff" mit .




















Und das größere Mädchen hatte sich bereits in München bei unserer liebsten Stoffhändlerin dort, der Annette vom Haidhausener "Stoffzirkus", den Jersey "Lenis Dream" mit den Einhörnern der Hamburger Liebe ( natürlich, passend zur Lieblingslektüre ) ausgesucht.























Schlafanzüge für sie nähe ich immer mit dem Schnittmuster "Mareen" ( Oberteil ) und "Yara" ( Hose, verlängert mit Bündchen ), beide von CZM.

Die Kinder wissen die gute Qualität der von mir verwendeten Stoffe sehr zu schätzen, denn denen geht nichts über Gemütlichkeit und ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Und ich habe dank eines guten Gewissens ein sanftes Ruhekissen, denn für diese Schlafanzüge wird niemand in Vietnam, Bangladesh usw. ausgebeutet. Außerdem sind die Anzüge auch nach vielem Tragen & Waschen noch so gut in Form, dass man sie gerne weitervererbt.






Verlinkt mit dem CreadienstagHandmadeontuesday und Dienstagsdinge...

Kommentare:

  1. Was sehen diese Schlafanzüge schön und gemütlich aus! Wollen die Kleinen dann morgens überhaupt aus den Federn?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Toll, liebe Astrid. Ich freue mich auch schon auf Enkelkinder, die ich benähen kann ;) Das dauert noch aber bei dem Einhornstoff würde die 19-jährige Tochter wohl auch noch schwach werden. LG, Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ein besonderes Einschlaflied, die gemütlichen und liebevoll von Oma genähten Schlafanzüge dazu - Nacht, Du kannst kommen!

    Gibts auch Schlafanzüge für Große bei Dir zum Bestellen?
    Ach, ne ich trage ja nur Nachthemden ;-).
    Heute aber mal ausgeschlafene Grüße schickt Dir Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es heute gerade umgekehrt...
      LG

      Löschen
  4. ...Tag und Nacht so schön gekleidet, liebe Astrid,
    deine M´s haben es wirklich gut mit ihrer Oma,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Wieder mal so süß die feinen Sachen 😃. Ich habe heute in Freiberg im Kaufhaus einen wärmenden Notkauf gemacht und mir ein paar Svhlussverkaufsachen angeschaut, die im Ganzen um 90% preisgesenkt waren. Da ahnt man, was für die Hersteller an den Maschinen wohl bleibt... Liebe Grüße Ghislana (morgen fahr ich an dir vorbei, mit Zeit komme ich wohl erst wieder im Herbst nach Köln...)

    AntwortenLöschen
  6. manchmal beneide ich da ja ein wenig. meine nähmaschine steht seit monaten ungenutzt in der ecke. und jetzt habe ich ihr sogar das nähzimmer geraubt ;). irgendwie fehlt gerade die muße. aber auch die fertigkeit - lach. die beiden m`s haben aber sehr viel glück mit ihrer oma. ein einhornschlafanzug auf bestellung im gewünschten schnitt ist schon eine feine sache. nähst du auch einhornjogginghosen ;)? das wäre doch mal was! ganz liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  7. Die Schlafanzüge sehen aber wirklich sehr gemütlich aus. Ist doch scön, das selbst die Kleinen das selbstgemachte zu schätzen wissen. Wollen die Morgens den auch wieder rausschlüpfen?
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.