Mittwoch, 28. Februar 2018

12tel Blick - Februar 2018




Mein 12tel Blick im Februar am 24. Tag des Monats, 15 Uhr:







Über sieben Wochen nach meinem allersten Blick auf diesen Flussabschnitt
bin ich wieder dort gewesen und habe fotografiert -
und siehe da, wir Kölner können seit Karneval "et Sönnche" wieder sehen!
( Das war nach den vierzehn Sonnenstunden im Januar auch dringend notwendig .)
Deshalb darf es nicht verwundern,
dass trotz 5°C und einem scharfen Ostwind drüben auf der "Schäl Sick"
schon wieder eine ganze Reihe Menschen auf den Stufen des Rheinboulevards sitzen
( nur für Adleraugen bzw. auf dem nächsten Foto zu erkennen ).




Zweifelsohne ist auf der Brücke sehr viel mehr Betrieb. -
An den Vertäuungen des Schiffsanlegers hängen 
noch die Hinterlassenschaften des Hochwassers.


Der Januar - Blick ist übrigens hier zu finden!



Kommentare:

  1. Ach ja, die Sonne tut einem, nach diesem grauen Dezember und Januar auch sooo gut!

    Da setzen wahre Völkerwanderungen ein.;-)

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass bei euch die Sonne auch mal scheint. Ist es auch so knacke kalt?
    Den Blick kenne ich doch. Ich muss unbedingt mal wieder gucken kommen.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Erst heute, beim näheren Blick (zweites Foto) fällt mir diese Symbiose von alter und neuer Architektur so richtig auf. Spannend. Auf jeden Fall freundlicher als im Januar.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "neue Architektur" ist übrigens auch schon eine total überholte, renovierte. Die sah ursprünglich auch mal anders aus. Hier kann man es sehen:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Lanxess_Tower
      Ich fand die Architektur früher stimmiger, wie so ein Schiffsbug am Wasser.
      Verrückt ist das kleine Kirchlein, die Abtei Alt St. Heribert, nach dem Krieg im Barockstil wieder aufgebaut. Heute ist dort eine Senioreneinrichtung untergebracht und die griechisch-orthodoxe Gemeinde.
      LG

      Löschen
    2. Ich bin da immer sehr uneins. Manchmal ist es fürchterlich umgesetzt, aber manchmal passt es auch ganz gut und ergibt wirklich Spannung. Bin deinem Link gefolgt. Sieht so aus, als wäre das "neue" Haus jetzt noch etwas höher.
      Lieben Gruß

      Löschen
  4. Sehr viel freundlicher ist dein Februarblick... was ein wenig Sonne doch ausmacht! Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Astrid,
    Sonne, war auch sofort mein erster Gedanke als ich das Bild gesehen habe.
    Und auch wenn es kalt ist, glaube ich jeder genießt die wärmenden und hellen Strahlen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. so schön frisch. also frisch und belebt. bei uns ist gerade alles gefrostet ;o) freue mich auf weitere fotos! bid balde und liebe grüße . die tabea

    AntwortenLöschen
  7. Ja, da lockt die Sonne ... im Gegensatz zum Januar schaut der Rheinboulevard Gott-sei-Dank wieder aus dem Wasser.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt musste ich erst mal zum Januarblick hinüberklicken, um zu vergleichen. Die Rheinfarbe ist heuer wieder angenehmer und die Brücke zum Schiff geht wieder hinab statt hinauf. Sonne un + 5 Grad sind ja richtig angenehm im Vergleich zu den hiesigen -5. Im Frühling wird sich das Ufer gewiss weiter bevölkern.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Im Sonnenschein sieht das Ganze doch gleich viel freundlicher aus! Wie schön, dass nach den trüben Tagen jetzt wieder die Sonne scheint, auch wenn es gerade so kalt ist. Ist doch schön, wenn man draußen nicht mehr im Dauerregen unterwegs ist.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  10. trotz februargrau und februarkälte sieht es viel freundlicher aus als im januar! ich freu mich auf die ersten grünen spitzen der bäume. aber das dauert wohl noch ein bisschen.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. hach, das ist ein ganz besonders schöner Blick für mich... Ich habe gestern bei Bitterkälte auch eine Weile unter einem besonnten Baum gesessen..., kann die Stufenhocker also verstehen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. ...besonders nach dem langen Grau zieht es einen doch bei jedem Sonnenstrahl raus, liebe Astrid,
    na an den letzten Tagen immer nur kurz, aber schön ist es so sonnig und kalt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Das sind mehrere schöne Blicke. Die Menschen haben einen schönen Tag erwischt. Ich glaube, heute würden sie nicht dort verweilen. Bei uns waren es heute Nacht 20,5 Grad. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  14. Es war wie eins dieser "Suche die 10 Fehler"- Bilderrätsel, als ich immer wieder zwischen Januar und Februar wechselte :). Das Wasser stand ja fast bis zu dem kleinen Kirchlein - so wirkt es zumindest vor den großen Bauten - und man ging im Januar noch aufwärts ins Schiff!
    Toll was alles zu entdecken ist wenn die Sonne wieder scheint.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Astrid,
    schöne Bilder!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  16. Ein Wasserblick, wie schön :-)

    LG Aqually (die jetzt statt eines Flusses einen Entwässerungsgraben vor der Nase hat ... vielleicht wird er ja mal eine Gracht)

    AntwortenLöschen
  17. Warm eingepackt schaut da schon ganz gemütlich aus!

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentafeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen. (27.11.2018)