Freitag, 20. Oktober 2017

Raif Badawi - a graphic novel


Source

Wer sich noch einmal die Geschichte des seit über fünf Jahren in Saudi - Arabien inhaftierten Bloggers Raif Badawi und seiner Frau Ensaf Haidar und die Verhältnisse in Saudi - Arabien veranschaulichen will, kann das seit einer Woche auf dieser Seite mittels einer Bildergeschichte ( wahlweise auf Englisch oder Französisch ) tun. Marie Eve Lacas und Myriam Roy haben sie gezeichnet, "Radio-Canada Estrie" hat das Projekt realisiert. Das spricht vielleicht auch diejenigen an, die nicht so gerne meine langen Texte lesen...

Ich bewundere immer wieder, was den vielen Unterstützern so einfällt wider das Vergessen.




Kommentare:

  1. Ich les lieber bei dir, keine Frage. Aber eine tolle Aktion. LG Gh

    AntwortenLöschen
  2. ich bin bis seite 30 gekommen..., finde es aber anstrengend online zu blättern. man müsste es gedruckt vor sich haben. aber eine gute idee, besonders vielleicht auch für jugendliche.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht's auch so wie Gh, ich lese lieber bei Dir.
    Jedoch ist so eine Graphic Novel eine beeindruckende Sache und findet hoffentlich auch ganz andere interessierte Kreise.
    Auf jeden Fall finde ich es klasse, wie solch schreckliche Vorgänge wie bei Raif Badawi, die Kreativität erst recht herausfordern und nicht lahmlegen.
    Danke fürs Zeigen dieser künstlerisch-politischen Arbeit!
    LG Sieglinde

    AntwortenLöschen
  4. Immer wieder traurig.
    Ich finde es wichtig, die Einzelschicksale, die Person herauszustellen, vorzustellen; oft verschwindet all das Leid hinter den anonymen massenhaften Nachrichten.
    So sieht man den Menschen und die anderen Betroffenen dahinter und vergißt nicht. - Brigitte -

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gestern schon angefangen darin zu lesen und werde es heute fortsetzen. Eine wirklich tolle, aufwändige und engagierte Aktion!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...