Mittwoch, 26. Oktober 2016

La vie en rose { MMM }


Der Titel des heutigen Posts hat was von "Singen im Walde". Denn das Leben hier bei uns im Westen findet seit Tagen vor allem im Grauen statt.

Was habe ich mich gestern abgemüht mit dem Fotografieren! Zum Glück sind meine neuen Shirts aus innen angerautem Sweat genäht, da habe ich bei der langen Prozedur wenigstens nicht gefroren.


















Ja, es sind ZWEI Shirts nach dem Schnittmuster "Raffinessa"/elsterglück. Sonst hätte ein Meter von jedem Jersey nicht für ein Shirt für mich gereicht ( farbige Rosen von hier, grau-schwarz von hier - alles wieder selbst gekauft und bezahlt - Jerseyrest mit Pünktchen: aus uralten Beständen ).



















Aber die Reste, teilweise schön zusammen gefrickelt, reichten für einen passenden Loop ( nach dieser Anleitung ), denn der Ausschnitt des Shirts ist ja doch arg groß ( was ich eigentlich mag, aber bei der derzeit herrschenden Witterung nicht angebracht ist ). Diese Lösung passt besser für mich als Shirts mit Rollkragen, denn ich schwitze leicht am Hals und mag von daher Rollkragen so gar nicht.

Die letzte dunkelrote Rose habe ich übrigens noch in meinem regenfeuchten Garten gefunden...




Verlinkt mit dem Me-Made-Mittwoch

Kommentare:

  1. sehr schön... bin auch auf diese abnehmbaren schals umgestiegen..lg

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid!
    Wunderschöne Schätze hast Du da für Dich gezaubert!! Ich finde auch dir Bilder von Dir mit der Rose sehr gelungen.. Einfach schön.
    Alles, alles Liebe für Dich - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid, da hast du dir das Grau aber wunderschön genäht und beide Shirts stehen dir perfekt. Loop ist immer besser als Rollkragen, bei dem ich zumindest Überlebensängste bekomme. :-) Herzliche Grüße von Sunni mit

    https://www.youtube.com/watch?v=rzeLynj1GYM

    AntwortenLöschen
  4. Man sieht deinen Bildern das triste, graue Wetter gar nicht an. Die Blätter im Hintergrund leuchten so schön herbstgelb und im Fokus stehen sowieso deine zwei sehr gelungenen shirts.

    Ein Loop ist immer eine gute Alternative zu einem Rollkragen. Auch beim Stricken von sehr dicken Pullis greife ich oft auf die Version eines losen Rollkragens zurück. Denn ich bin zwar eine echte Frostbeule und mag es gern kuschelig am Hals, aber drinnen ist es dann oft zu warm. Die abnehmbare Variante ist da eine ideale Lösung.

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Zwei sehr schöne Shirts, toll gemixt und der Loop ist die perfekte und praktische Ergänzung für beide Sweater.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos - die Mühe hat sich gelohnt. Die Bilder sehen eher nach frischem Frühling aus!
    Loop statt Rollkragen ist eine sehr gute Entscheidung und die Stoffe sind perfekt kombiniert. Gefällt mir sehr...

    AntwortenLöschen
  7. Was für tolle Shirts, liebe Astrid!
    ...und schöne Bilder :o)
    Mit Rose und Loop und Herbst und Dir!
    Ganz liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, und es sieht wettermäßig richtig gut aus, das machst du in deinen schönen Shirts... Ja, Loops sind unbedingt die besseren Rollkragen. Früher habe ich so gern Rollkragen getragen, jetzt hätte ich das Gefühl zu ersticken... Aber Loops sind toll, da entwickle ich ganz langsam eine Sammelleidenschaft, denn sie sollen ja auch passen zu dem, was man noch so am Leibe trägt, da geht es mir wie mit Tüchern. Das erste Shirt gefällt mir ganz besonders gut! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Fotos! Und zwei wunderbare Shirts. Der SToff mit den farbigen Rosen gefällt mir besonders gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Der farbige Baum ist als Hintergrund sogar schöner als blauer Himmel. 'Lose' Rollkragen sind sicher eine gute Idee für alle, die sonst keinen Rollkragen mögen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  11. Uih, das sind wieder sehr schöne Fotos! So hübsch bist Du und die Sweatshirts auch. Den Schnitt muss ich mir mal genauer ansehen, den finde ich toll.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Weeßte was? Könnt dich am liebsten ganz fest drücken, weil Du
    so zauberhaft und lieb aussiehst! Grüße von Gerda

    AntwortenLöschen
  13. Feine Stoffkombination. Und der Loop ist genau richtig für das Sch...wetter da draußen.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  14. Ach schade, dass es ein Loop ist, ich hatte mich schon über den tollen Schnitt gefreut und mich gefragt, ob der was für mich ist. Aber toll aussehen tut es trotzdem und der Vorteil ist natürlich wirklich, dass du den "Kragen" drinnen ausziehen kannst!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Astrid,
    wie sang die große Hildegard Knef so schön:
    Für mich soll's rote Rosen regnen, mir sollten sämtliche Wunder begegnen...
    In diesem Sinne, fesch schaust aus, meine Liebe!

    Winke, winke
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  16. ...der Rosenstoff passt so gut zu dir, liebe Astrid,
    und die mühe mit dem Fotografieren hat sich gelohnt...schön siehst du aus,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Die Shirts bringen wenigstens etwas Farbe in den grauen Herbst.
    Obwohl heute hier endlich mal wieder die Sonne ab Mittag schien.
    Deine Fotos sind richtig toll geworden.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Finde ich auch, diese Stoffkombi steht dir ausgesprochen gut - und das Wetter hinter dir wirkt fast sonnig, was wahrscheinlich nur deine glückliche Ausstrahlung bewirkt.
    Loops und Schals mag ich auch viel lieber als hohe Kragen, ist einfach vielseitiger in der Kombination, auch Raglan finde ich gut, weil's immer gut sitzt.
    Bei mir liegen da auch noch gute Schnitte und Stoffe auf Halde - ach, ich komme einfach zu viel zu wenig, bzw. mache zu viel - aber dein Shirt bringt Lust, mich auch mal wieder an die Maschine zu setzen.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  19. L'Astrid avec une rose ;-))
    Ich musste lächeln bei deiner ersten Fotoreihe. Und dass du tatsächlich noch so eine rote Rose gefunden hast, passt so gut.
    Ich selbst mag das Rosenmuster nicht so gerne, aber was soll ich sagen, die Frau Kitchi kann tragen was sie will, ihr steht einfach alles. Und die Idee mit dem Mix gefällt mir auch.
    Bei den ersten Fotos hatte ich übrigens gerätselt, ob der Ausschnitt (also der Loop) drangenäht ist, aber ich wurde ja noch aufgeklärt. Hätte ich mir auch sehr schwierig vorgestellt, es so anzunähen, aber nun gut, beim Nähen finde ich ja alles schwierig.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Wie immer wunderschön. So toll,was du alles nähst!!LG susa

    AntwortenLöschen
  21. schöne fotos von dir, liebe astrid! das rosenmuster mag ich auch sehr. hier gibt es auch noch die ein oder andere rose im grau. wir sind heute 70 km gen norden gefahren und hatten dort dann tatsächlich sonne! welch ein genuss!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  22. Ich kann mich nur anschließen - wunderschöne Fotos! Schöne Shirts! Ist aber auch echt ein toller Schnitt! :-)))
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  23. liebe Astrid,
    wunderschön- steht Dir richtig gut!
    Ich finde die Fotos sind super geworden!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  24. Tolle Shirt´s sind das. Das erste gefällt mir besonders gut. Ich mag auch große Ausschnitte und lieber noch nen Loop oder ein Tuch oder ne Halssocke. Auf keinen Fall Rollkragen. LG Silvi

    AntwortenLöschen
  25. rosenmuster stehen dir sowas von gut!!
    hier ist es meist auch nicht viel heller - aber es nützt ja nix :-) da hab ich es mir heut auch mal im nähzimmer gemütlich gemacht - einen rock umgearbeitet, einen hut mit neuem hutband versehen und ihn dann wieder in form gebracht und eine schiebermütze für den bahnwärter angefangen.....mann sind die dinger aufwendig!
    alles liebe! xxxxx

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Astrid,
    so wunderschöne Fotos und Shirts. Sie stehen dir sehr gut und die Looplösung wähle ich auch sehr häufig, da ich auch keine Rollkragen mag, aber bei der kalten Jahreszeit gerne etwas kuscheliges am Hals habe.
    Hab einen schönen Mittwochabend.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Astrid,
    so schön blumige Shirts! Stehen Dir super und wenn ich Deine Frisur betrachte, fällt es mir wieder ein: ich muss zum Frisöööör!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist zum Glück meine Nachbarin zwei Häuser weiter. Und seit ich nach meinem Unfall vor drei Jahren und der anschließenden Augen - OP nicht mehr in der Lage war, meine Haare selbst zu pflegen, sind wir richtige Freundinnen geworden und sehen uns sehr OFT....
      LG

      Löschen
  28. Gute Idee, passende Loops zu Shirts. So einfach und doch muss frau erst drauf kommen. Finde ich gut... Stehen gut. Schön. Ich möchte auch für mich nähen. Hoffe auf den Feiertag!

    AntwortenLöschen
  29. sind sehr schön geworden deine Shirts
    und mit dem Schal stehen sie dir super..
    und warm sind sie wohl auch ;)

    liebe aber verschnupfte Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  30. oh ja grau auch im osten! schönes oberteil! ich näh mich seit monaten durch allte klamotten, die ich in kinderklamotten verwandle ;o) danach bn ich dran.

    und rollkragen mag ich auch gar nicht an mir.

    jetzt habe ich grad DEINE sicht auf dresden gesucht gibt es die hier irgendwo?
    :)

    die tabea grüßt

    -.-
    und hier meine anwort von drüben:
    liebe astrid, das ist mein fragment von dresden, wie man es einfängt, wenn man ungefähr 75 minuten hat ;) und der mann vorauseilt und die kinder um die hosenbeine sprirkeln. hier war meine kamera noch frisch kaputt und ich etwas unzufrieden. mittlerweile habe ich mich an den kaputt-zustand fast gewöhnt.
    bestimmt folgen fragmente! große hoffnung – mit neuer kamera :))))
    die tabea grüßt
    -.-

    AntwortenLöschen
  31. Hach, das ist ja mal wieder ein Hingucker. Die Zusammenstellung gefällt mir gut. Loops kann ich nie genug haben. Ich bin ein Frierpitter.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  32. Eine schöne Kombi, deine Shirts und der Loop! Ein wenig Farbe in all dem Grau tut dem Auge gut. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...