Samstag, 29. Oktober 2016

12tel Blick - Oktober 2016




Mein 12tel Blick im Oktober am 28. Tag des Monats,  13.45 Uhr:






Im Vergleich zum Vormonat
ist es erheblich frischer 
( nur noch 14 Grad zeigte das heimische Thermometer an ).
Die Hundebesitzer sind  entsprechend dick eingemummelt
und irgendwie hat keiner Lust,
mit seinem Hund die gesamte Tiefe der Wiese zu durchschreiten,
weshalb es bei meinem Blickwinkel 
kaum etwas zu sehen gibt.

Doch: Der Wilde Wein über dem Zaun
der Kleingartenanlage hat sich rot gefärbt.
Und die Bäume dort tragen goldenes Laub.
Nur meine gestutzte Trauerweide zeigt sich immer noch
frisch grün...

Rechts von meinem üblichen Blick schaute es so aus:


Und hier die Übersicht über das vergangene Dreivierteljahr:

































Ob die Trauerweide im November ihr Laub abgeworfen haben wird? Da bin ich ja echt gespannt.


Kommentare:

  1. Das sind wundervolle Foto`s! Was mir dieses Jahr bei dieser Aktion ganz stark aufgefallen ist, dass es bei niemandem ein Bild mit Schnee gegeben hat. Im Januar, im Februar, im März nicht. Ich bin gespannt, ob im November oder im Dezember noch ein bischen Schnee dazu kommt.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dooooooch! Bei mir!!! :-)
      Gut, es war nciht viel... aber doch!

      Der viele Regen hat dein Foto nochmal richtig schön grün gemacht, Astrid!

      Löschen
  2. Die Trauerweide erinnert mich an eine alte Hexe aus dem Wald. Was macht sie da? Natürlich ist es eine der guten Weisen ;-). Ich bin gespannt, wie sie im November aussieht. Kann gut sein, dass die Zwischenphase der gelben Blätter dann schon wieder weg ist. Das rote Weinlaub - herrlich. Das ist bei uns schon fast komplett runter... Lieben Gruß, und genieße deine besonderen Wochenendfreuden ;-) Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. da entwickelt sich doch wieder eine frisur im hintergrund ;o) und wenn man alle hunde auf allen fotos zusammenzählt, könnte man glatt auf die idee kommen, es handelt sich um eine hundewiese ...

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  4. ja, da hat Tabea recht, zum Ende hin entwickelt sie sich - die Hundewiese. Auf das Verhalten der Trauerweide bin ich auch gespannt, allerdings haben hier die Weiden auch noch ihr volles Laub

    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Total schön, diesen Wandel zu beobachten!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  6. Man sieht, dass der Herbst angekommen ist. Der Blick ist perfekt um den Lauf der Jahreszeiten zu beobachten.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  7. Wenn man die Zusammenfassung ansieht staune ich wie viele Grüntöne uns die Natur schenkt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Gerade erst aus Lissabon zurückgekehrt, schlendere ich so durch deinen Blog. Dein Oktober sieht fein und farbenreich aus, wenn er doch nicht schon so kühl hierzulande wäre.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Man sieht aber ganz genau, dass der Herbst Einzug hält, liebe Astrid.
    Schön bunt schaut es auch, wenn auch ohne Sonne.
    Heute war ich wieder in Köln, aber mit der Sonne im Gepäck. Jedenfalls in Weiden... ich hoffe, Du hattest auch welche.
    Hab noch einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...