Samstag, 11. Juni 2016

Fünf - Minuten - Collage Juni: Rot


Liebe, Lust & Leidenschaft -
welche Farbe verkörpert das mehr als Rot?

Ich habe keine Berührungsängste mit dieser starken Farbe,
und es gibt im Hause Kitchi so viele
rote Gegenstände,
dass fünf Minuten zum Sammeln nicht ausgereicht hätten...


Ich hoffe, Rösi akzeptiert wieder meine Form...




Den Spaß möchte ich heute aber auch mit einer ganz ernsten Sache verbinden. Für mich ist einer der schönsten Rottöne das Korallenrot, ein Farbton, den ich beim Tauchen in türkisen Gewässern besonders ins Herz geschlossen habe. Doch immer wieder erreichen uns Nachrichten, dass diese Farbe aus unserem Leben verschwindet:
"Angesichts der grassierenden Korallenbleiche am australischen Great Barrier Reef schlagen Wissenschaftler Alarm. Einem Bericht der James-Cook-Universität aus Queensland zufolge sind 35 Prozent der Korallen im nördlichen und zentralen Great Barrier Reef bereits tot oder dabei abzusterben. An den 84 untersuchten Riffen seien im Durchschnitt 35 Prozent der Korallen fast oder ganz abgestorben...
Es sei bereits die dritte Korallenbleiche in 18 Jahren, die auf den Klimawandel zurückzuführen sei, so die Forscher. Wird das Wasser zu warm, stoßen die auf den Korallen siedelnden Algen Giftstoffe aus und werden abgestoßen, damit verschwindet auch die Farbe."



Nahezu schockierend finde ich, dass Australien selbst bei der UN interveniert hat, damit Passagen zu den Veränderungen im  Great Barrier Reef aus einem UN-Klimabericht gestrichen werden...



Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    Rot ist wundervoll, das habe ich ja auch in meiner Collage zum Ausdruck gebracht. Leben, Lust und rote Lippen, da gefällt mir und nicht nur mir :-)) Rot ist einfach Leben und auch im Orient findest du viel viel Rot. Nur eines möchte ich nicht mehr rote Haare, das hatte ich mal. Aber sonst habe ich z.B. viel rote Kleidung.
    Aber man muß es verstehen, dass so jeder sein Farnbben mag.
    Ich freue mich auf meinen Urlaub und hoffe, dass ich dort viel viel Rotes sehe.

    Mit lieben Grüßen hier schüttet es und wir wollten auf die Landesgartenschau nach Öhringen, aber die Gruppe hat sich entschlossen nicht zu fahren. Wäre nett gewesen aber wir wiederholen.

    Lieben Gruß und schönes Wochenende
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ich stand bis jetzt wohl auf der Leitung und habe gerade kapiert, dass man das Buch auch öffnen kann.
      Toll gemacht!

      Ich gehe wieder und raufe mir die Haare. Nein, nicht wegen dir, sondern wegen mir.

      LG Eva
      ;-)

      Löschen
  2. sollte lauten
    "jeder so seine Farben mag"......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu den Korallen sage ich nichts mehr, das war schon vor
      25 Jahren das Thema in Hurghada.

      Was meinst du, wo die vielen Korallen herkommen, ich habe auch eine, aber die ist von meiner Tante und schon uralt.

      Ich hätte keine gekauft, auch keine Korallenkette.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Das ist auch ein Erbstück, dass ich noch nie getragen habe, weil mir die Länge überhaupt nicht steht. Ich hab noch ein paar mehr, die trage ich halt, macht ja die Korallen von damals nicht wieder lebendig. Ich mag die Farbe halt sehr...
      LG

      Löschen
  3. schockierend was der Mensch auf der Welt annrichtet.
    LG und schönes Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
  4. So lange ich denken kann, habe ich eine Schwäche für Blutrot.In meiner heutigen Kleidung findet es sich eher selten, meist noch als Akzent. LG

    AntwortenLöschen
  5. Merci, für dein etwas anderes, nachdenkliches Rot. Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  6. Hach, es gibt ja beinahe nix mehr worüber man sich nicht wundern und kritisch nachdenken muss - interessante Kombi heute bei dir.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  7. beim Tag des Meeres am vergangenen Mittwoch habe ich zu dem Thema <bleiche< Korallen erschreckende Bilder gesehen- verursacht durch Tonnen Plastikmüll in den Ozeanen- das geht uns alle an- gut, dass du das Thema auch ansprichst. Danke und Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,
    ich danke dir. Eine Beleghebamme wäre ein Traum gewesen und ich muss die vorletzte Hebamme, also bei unserem dritten Kind echt loben. Die war wunderbar! Wirklich. Sie verstand ihre Arbeit und war auch so absolut toll. Eine Vorzeigehebamme. Schade das es nicht nur so welche gibt. Zudem muss die Sympathie auch stimmen.

    Oh nein! Das klingt schrecklich. Darf ich fragen was da falsch gelaufen ist? Wenn es zu persönlich ist, dann musst du es natürlich nicht beantworten.

    Eine Hausgeburt hätte ich auch gerne gehabt. Wäre beinahe fast eine gewesen.

    Ja, denen überlasse ich das Kämpfen.

    AntwortenLöschen
  9. liebe astrid, auch wenn ich momentan so selten dazu komme, bei dir zu kommentieren, so verfolge ich deine posts doch regelmässig. ich bin immer wieder fasziniert von deiner vielseitigkeit, deinem mut, auch schwierigste themen aufzugreifen, probleme zu benennen und trotzdem die buntheit und das schöne im leben nicht zu vergessen. danke!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin schockiert! Ja das geht wirklich uns alle an.... danke du Liebe ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. Deine Bilder sind mal wieder ein Highlight. Was die Australier betrifft, muss ich leider Deine sorge teilen. Mein jüngster Sohn war länger in Australien und hat da mit einem Australier diskutiert, dass man doch gerade in Australien die Sonnenenergie gut nutzen könnte, auch um gegen die Luftverschmutzung tätig zu werden. Antwort: In Australien haben wir genug Luft. Die Politiker in Down Under haben den Knall noch nicht gehört.
    Trotzdem ein schönes Wochenende!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,
    bei solchen Meldungen stockt mir jedes Mal der Atem. Bleibt nur zu hoffen, das die Natur den Störfaktor Mensch zu überleben weiß. Deine heutige Collage ist übrigens sehr schön und es hat Spaß gemacht zu "blättern" :)
    Einen schönen Abend noch und liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  13. Durch meinen Rot-Nachtrag bin ich jetzt auch auf deine Korallen gestoßen... doch leider funktioniert der link-Pfeil nicht mehr, schade.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...