Dienstag, 19. April 2016

Es könnte ja glatt zur Gewohnheit werden



... jeden Dienstag hier an dieser Stelle ein selbst genähtes Herrenhemd vorzustellen. Aber keine Sorge, momentan habe ich keines mehr in Arbeit ( nur zwei in Planung ). Und da dieses Hemd bereits in der Öffentlichkeit unter Bloggerinnenaugen  ( winke, winke Frau Müllerin! ) geraten ist, zeige ich es auch noch einmal hier:









Schnittmuster: Burda 7767 ( ich kaufe jetzt auch kein anderes mehr, denn Herrenhemd ist Herrenhemd, und ich habe nun die für den Herrn K. nötigen Anpassungen herausgearbeitet )

Baumwollstoff diesmal von Eva/Kleiner Stern, ( selbst gekauft & bezahlt natürlich )
























Wieder ein echtes Wohlfühlhemd, offensichtlich...

Und wie immer dienstags: Ab zum Creadienstag, Handmadeontuesday & den Dienstagsdingen!




Kommentare:

  1. Guten Morgen Astrid,
    bevor ich mich nun in die Fluten begebe, will ich noch geschwinde für dir gucken. Doch, das glaube ich, dass Herr K. dieses Hemd mit Wohlgefühl trägt. Es passt - soweit ich sehen kann - doch auch hervorragend. Es ist mir nicht bekannt, ob du nicht auch in Produktion gehen würdest, ich denke, das könntest du doch ruhig tun. Was ich gestern wieder an Hemden gesehen habe, hat mir gar nicht gefallen.
    Nun denne, ich stürze mich jetzt in die Fluten und wünsche dir einen schönen Tag.
    Das Wetter wird heute wohl schön werden, die Sonne guckt schon hinter dem Asperg hervor.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. du kannst ein atelier, schneiderei aufmachen so rund und farbig geht es bei dir zu! liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Ist das ein Lob, wenn ich sage, dass sieht ja aus, wie gekauft?

    Es ist auf jeden Fall als dickes Lob gemeint!! Ein Herrenhemd zu nähen ist doch wahrscheinlich schon eine Herausforderung?

    Mit den liebsten Grüßen, von einer die nur Kissen, Taschen und einfache Bekleidung näht ;-)) ,

    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Toll, ich bewundere Deine Werke immer wieder :-)

    AntwortenLöschen
  5. auch auf die gefahr hinauf nur eine von ganz vielen zu sein, heute muss ich meinen senf dazu geben: ein tolles hemd! ich bin begeistert! ich verneige mich vor dir und ich finde den geschmack des herrn k. wirklich ausgezeichnet und so richtig schön peppig! weiter so. :-)
    busserl, kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Sie passen zum Herrn K. aber auch ganz besonders gut. Fein gemacht, liebe Astrid! Herzlich grüßt aus einem grauen Aprilmorgen Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Gute und wirklich schöne Hemden sind teuer. Ich beneide dich um dein Können. Aber Herrenhemden nähen... das ist noch eine Liga zu hoch für mich. Und perfekt würde es vermutlich auch nicht, so daß mein Mann das, wenn aus Höflichkeit mir gegenüber nur zu Hause tragen würde. Toll, hast du das wieder gemacht. Der hat's gut, der Herr K. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön. Außerdem ist das ja auch fast ein Selber-für-dich-nähen... schließlich hast du das Hemden-Werk dann immer vor Augen... LG mila

    AntwortenLöschen
  9. Deine Herrenhemden sind allesamt toll und deine Stoffwahl begeistert mich immer auf´s Neue. Stoffe zu finden, die Herren tauglich, aber trotzdem nicht fad sind, ist schon eine Kunst für sich.

    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es nicht so schwierig. Beim nächsten post schreibe ich was dazu...
      LG

      Löschen
  10. Wie immer ein Männertraum - wenn ich das als Frau sagen darf. Von mir aus könnte es zum Fixpunkt in der Woche werden. Ich hab es übrigens dem Herrn L. gezeigt - der ist jetzt ganz begeistert und hat sich schon ein anderen Burdaschnitt gesucht und endlich vom alten Sommerhemd getrennt. Danke für die Unterstützung. glg Martina

    AntwortenLöschen
  11. Es gibt schlechtere Gewohnheiten;) sieht doch immer wieder chic aus der Herr K. in deinen Hemden.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde Du solltest in Serie gehen ;-). Die schauen alle toll aus! Designerteile.
    Eine gute restliche Woche, liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  13. ich nichtnäherin stelle mir ja hemdennähen als das schwierigste überhaupt vor - deine herr-k-hemden sind einfach perfekt und wunderschön!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  14. Na da will ich am Samstag aber auch eines davon sehen :)

    Sehr gelungen, meine Liebe ♥

    Herzliche Grüße,
    Pamela

    AntwortenLöschen
  15. Ich winke zurück! Und bestätige, auch in echt sah es wunderbar aus, Hochachtung vor der Schneiderkunst. Ich hoffe, bald auch mal wieder an die Nähmaschine zu kommen, aber mit viel einfacheren Aufgaben.
    Winke, winke
    Michaela

    AntwortenLöschen
  16. Das Hemd sieht wieder super aus. Vielleicht sollte ich mich auch mal wagen... So ein erprobter Schnitt ist Gold wert!
    (Nun begebe ich mich mal an ein Jerseystück, das Paket muss endlich weg...)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Richtig schön. Bislang habe ich nur ein Hemd nach dem Farbenmix-Schnitt Joey gür die Tochter genäht. Nicht perfekt aber sehr zufrieden. Ein Hemd für den Mann ist auch geplant...irgendwann. Einfach schöne, geschmackvolle Hemden, die Herr Ka bekommt. Darf ich fragen mit welcher Maschine genäht? Trage mich mit dem Gedanken meine Anfängermaschine zu ersetzen... Bernina 350PE oder 530? Brauche ich den einstellbaren Füsschendruck...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst gefragt dann geschaut w. Nähmas....

      Löschen
  18. Wow, das würde meinem Mann auch gefallen. Leider bin ich nur so die 08/15-Näherin und wage mich nicht an so ein Projekt.
    Ich bin neu auf deinem Blog und habe mich mal ein wenig umgeschaut. Gefällt mir gut, habe dich gleich mal per Bloglovin aboniert.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  19. Wieder ein tolles Hemd für den Herrn K. Und ein schöner Stoff.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  20. Ja, bitte mehr Hemden!!! Die gefallen mir so! Das ist wieder sehr scön - Stoff und Knöpfe!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Astrid, meine uneingeschränkte Bewunderung ist dir sicher !!!
    Mir reicht es, die Hemden meines Mannes zu bügeln. Wenn ich sie auch noch nähen müsste, dann hätte ich definitiv keine Zeit zum Bloggen übrig ;-) Ganz herzliche Grüsse , helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht der Herr K. selber. Er hat zuletzt nur darüber geklagt, dass ich eine Krageneinlage verwende, die man sorgfältiger bügeln müsse als bei den Kaufhemden. Dem werd ich's zeigen! :-)
      LG

      Löschen
  22. Eigentlich könntest du nun einen ganzen Katalog herausbringen...mit Herrenhemden...Für die, die nicht nähen können (also für mich) braucht es allerdings dann noch eine Quelle, wo man sie anfertigen lassen kann, es sei denn, du möchtest selbst in die Produktion einsteigen...;-)))...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Glück, dass ich meine Brötchen nicht mehr verdienen muss. Ich glaube, da kriegte ich aus das Hemdennähen über. Aber ich mach mal n
      en Post zu den Stoffen, woher man die bekommen kann. Übrigens gibt es Maßschneider für Hemden, z.B. in meiner alten Heimat diese hier:
      http://www.kuhn-masskonfektion.com/herren/masshemd/
      oder hier:
      http://www.dolzer.com/unternehmen/das-perfekte-hemd/
      Vielleicht liegt die Leidenschaft dafür in der Gegend begründet...
      LG

      Löschen
  23. Da ich auch Hemden für meine Mann nähe, habe ich gleich ganz interessiert dieses und auch die vorigen Hemden betrachtet: sehr, sehr schön! Vor allem gefallen mir deine "mutigen" Muster. Ich bin da (noch) etwas konservativer, aber langweilig blau-weiß gestreift kommt mir auch nicht auf den Nähtisch.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man überall kaufen oder nähen lassen, muss frau nicht nähen. Da hätte ich keinen Spaß dran, das wär mir nicht persönlich genug.
      LG

      Löschen
  24. Also ich fände das eine seeeehr schöne Tradition. Jeden 2. Dienstag vielleicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau mal, was sich machen lässt. ;-)
      LG

      Löschen
  25. Wie wunderschön !

    Ich habe dem Herrn Seidenfein vor Jahren eine Lederjacke und einen Mantel genäht. Das waren echte Lieblingsstücke. Ob ich mich allerdings an Hemden traue .... ?
    Deine Hemden"Werke" sind so klasse, toller Schnitt, schöne Muster !
    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer Lederjacke & Mantel meistert, der kann Hemden allemal nähen, liebe Eva. Nur zu!
      LG

      Löschen
  26. Ein tolles Hemd, ich kann kaum glauben, daß es selbst genäht ist. Großartig nachst du das!!
    LG susa

    AntwortenLöschen
  27. Herr K präsentiert seine neuen Wohlfühlhemden immer so großartig! :-) Mein Herr würde sich da nie so vorbildlich hinsetzen und sich in Szene setzen lassen - also nur unter Grummeln :-). Ich fände die Tradition auch schnieke. Bin gespannt, ob es sich nicht doch fortsetzen lässt.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nene, so sitzt der Herr K. immer in seinem Sessel, in dem er beim Lesen sitzt oder wenn wir unser Kaffeestündchen abhalten. Er ist so gar kein Poser...
      LG

      Löschen
  28. Liebe Astrid,
    ich habe vor einiger Zeit ja schon einmal ein Hemd von Dir bewundern dürfen - auch dieses hier ist wieder ganz, ganz toll! Ich mag so klein gemusterte Herrenhemden.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Astrid, wieder mal voller Staunen ob Deines Könnens. Und dem Gatten ein Kompliment für seinen schönen Hinterkopf und den gekonnten Haarschnitt!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch der ist "Made by Kitchi" ( allerdings schon längst überfällig )....
      LG

      Löschen
  30. Bei Deinen Hemden könnte ich fast schwach werden, liebe Astrid! Und bei meinem GG das Hemdenverbot aufheben.. bei uns gibt es nur bügelfreie Hemden für Geschäftstermine.. wir haben kein Bügeleisen ;)) Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS braucht man beim Hemdennähen ;-)
      LG

      Löschen
  31. Sehr schick sieht er aus dein Herr K. Ich liebe ja nicht nur deine Kindersachen, sondern auch deine Herrenhemden ♥... lach... und wenn mir mal ein passender Stoff für Herrn P. unter die Augen kommt, werde ich es bestimmt auch ausprobieren! Nur ist der meine nicht so farbfreudig wie deiner.... ein Problem!!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  32. Also Astrid, ich finde es ja schon grandios wenn jemand einfache Sachen nähen kann. Aber gleich ein Hemd nähen!!!! Einfach nur Wow. Das sieht super aus an dem Herrn K. Dir eine gute Woche wünsche ich :-)
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  33. Astrid, es ist schon bewunderungswert, was du alles
    hervorbringst. Mir gefällt das Hemd sehr gut. auch
    stoffmäßig.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  34. ich würde ja zu gerne auch endlich mal wieder ein hemd nähen. so toll geworden!!! wenn ich doch nur auch so ein glückliches händchen bei der stoffwahl hätte wie du...ich tu mir da so unglaublich schwer :(
    alles liebe ♥
    andrea

    AntwortenLöschen
  35. Oh wie toll! Das Hemd ist ja echt klasse geworden!
    Ich nähe auch sehr gerne Herrenhemden (obwohl ich zuerst ziemlich Respekt davor hatte). Den Burdaschnitt kannte ich noch nicht, aber du hast schon recht...Hemd ist Hemd ;-)
    Deine Stoffwahl finde ich gigantisch...ich glaub, den brauch ich auch unbedingt! Endlich mal nicht ein "uni-grau/schwarz-typisch-Mann"! Ich bin begeistert!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  36. So schick! Deine tollen Hemden bewundere ich ja sehr! An Herrenhemden habe ich mich bisher noch nicht herangetraut. Irgendwann muss ich es aber wohl doch mal probieren.

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  37. Deine Hemdenposts schlagen ja immer wieder ordentlich ein!
    Schickes Hemd, der Herr K. scheint sich tatsächlich ordentlich wohl zu fühlen.
    Ich kann euch nur bewundern...
    Lieben Gruß,
    Andrea

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...