Montag, 15. Februar 2016

Etwas ganz Besonderes



... scheint es zu sein, ein Herrenhemd zu nähen und im Blog zu präsentieren. Auf jeden Fall ist es eine sichere Bank, wenn ich die Anzahl meiner Seitenaufrufe im Blog in die Höhe schrauben will ( nur übertroffen von Posts, in denen ich mich in launigen T - Shirts selbst zeige ).


Da ich mal wieder eine Steigerung der Klicks für mein Seelenheil brauche, habe ich einfach mal am Aschermittwoch ein Hemd genäht:










Alles wie gehabt: Modell, Schnitt, Stoffdesign von "Hamburger Liebe".








Schöner Nebeneffekt: Der Herr K. schätzt meine kleinen Anpassungen an seine Bedürfnisse, die der Handel einfach nicht bietet: Extralänge ( die auch teure Hemden inzwischen nicht mehr bieten ) und Knöpfe ( in diesem Fall wieder Kamsnaps ), die den nachlassenden feinmotorischen Fähigkeiten entgegen kommen sowie Farben & Muster, die nicht überall zu sehen sind.






























Manchmal wünschte ich mir für die Posts, für die ich wirklich richtig arbeite ( z.B. die  "Great-Women" - Reihe ),  so viel Aufmerksamkeit wie für diese kleine Fingerübung. Könnt ihr das verstehen?










Nachtrag: Ich danke euch, ihr Lieben! Mir geht es richtig gut, was das Seelenheil anbelangt wegen eurer Kommentare.***** ( In meinen Beobachtungen fühle ich mich  aber auch bestätigt, habe ich um 18 Uhr schon so viele Seitenaufrufe wie gestern am ganzen Tag ;-))

Kommentare:

  1. und ich tue dazu bei ..um die % zu steigen...denn der kaffee und das hemd sind farblich abgestimmt :))))bin aber immer erfreut deine billets über berühmte frauen zu lesen !!schöne woche!

    AntwortenLöschen
  2. Das kann ich sehr gut verstehen. Die Great Women Reihe finde ich großartig, ich lese jeden Artikel, wohingegen mich die genähten Herrenhemden eher leicht deprimieren ob meiner nicht vorhandenen Fähigkeiten, trotzdem svhau ich sie mir auch gerne an und das heutige ist wieder toll.

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das kann ich verstehen. So schön das Hemd ist, so toll die Tatsache, dass du es den motorischen Fähigkeiten anpassen kannst, so seltsam ist es doch, was warum welche Aufmerksamkeit auf sich zieht auf Blogs. Ich weiß mittlerweile ganz gut, mit welchen Verlinkungen ich die Besucherzahlen auf meinem Blog in die Höhe treiben kann, aber was habe ich letzten Endes davon? Im Grunde keinen netten Kommentar mehr. (Übrigens auch keinen unnetten mehr...) Egal. Setz weiter auf die Mischung, die macht dich genauso aus, wie die großartigen Frauengeschichten, die du ausgräbst... LG mila

    AntwortenLöschen
  4. Ist das dein Ernst? Du bekommst mehr Klicks für den Herrn K. als für "Great Women"? Vielleicht liegt es ja daran, dass du eine Menge Nähbloggerinnen dabei hast ;-). Oder es liegt an Herrn K....schließlich trifft man hier in unserer Runde nicht so häufig auf Männer...;-). Ich mag beides. Die Mischung machts...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist es! ;-) Der Herr K.! :-)
      LG

      Löschen
  5. Oh ja, das kann ich gut verstehen. Bei manch einem Post steckt man soviel Herzblut rein, welches mitunter überflogen wird, und ein DIY-Post erzielt dann vielleicht die zigfache Aufmerksamkeit. Das kann schon sehr demotivierend sein. Aber Kopf hoch liebe Astrid, ich lese alles gerne. Und irgendwann, irgendwann kaufe ich mir die Great Women in Druckausgabe ;-). Ich wünschte, ich könnte auch so tolle Hemden für meinen Mann produzieren. Ist schon toll, wenn es ein Allroundtalent wie dich in der Familie gibt. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also sollte ich sie mal in gedruckter Form sammeln, denk ich an dich...
      LG

      Löschen
    2. Oh bitte, unbedingt!!! Ich bin mir sicher, daß ich nicht die einzige Person wäre, die sich darüber sehr freuen würde.

      Löschen
    3. Wie wahr
      Ein gebundenes Nachschlagewerk der Grest Women. Mag ich auch! Denke, dass der Nähblog als Nähblog seine Leser hat. Liebe am meisten die Frauen, aber die sind dann nicht so bekannt?

      Löschen
    4. Ich glaube, als Nähblog werde ich höchstens am Mittwoch beim MMM wahrgenommen... Es gibt nur noch wenige Nähbloggerinnen, die regelmäßig bei mir vorbeischauen und mit denen ich einen guten Kontakt habe, leider. Aber ich selbst bin glücklich, viele Seiten von mir hier einbringen zu können.
      LG

      Löschen
  6. Kann ich gut verstehen, liebe Astrid..., aber die, die Great Women lesen, klicken und gucken eben nicht nur, sondern lesen eben ;-). Hemd mit Mann (und Kaffeetasse nicht zu vergessen) sehr fein... Ist doch gut, wenn Fingerübungen so fein von der Hand gehen... Grauer Morgen, ich muss ins Dorf... Nachgelesen wird später. Herzlich Ghislana und eine gute Woche!

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, so ein Hemd zu nähen ist für die meisten keine kleine Fingerübung:-)
    Die Idee mit den Kamsnaps ist toll und es wäre wirklich grossartig, die Industrie würde das übernehmen. Was die Hemden oft für winzige Knöpfe und noch winzigere Knopflöcher haben!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Susanne, auch DU kannst Hemden nähen! Ich liebe dieses Systematische daran...
      GLG

      Löschen
  8. Hallo liebe Astrid,
    bei Great Women habe ich ab und zu einen Kommentar abgegeben, aber früher hast Du die anonymen rausgeworfen. Wollte ich nur mal sagen, da ich Dir schon oft mit Begeisterung darüber, daß Du so tolle Beiträge veröffentlichst, geschrieben habe.
    Darum freue ich mich jetzt um so mehr, Deine Näh Werke und Great Women
    zu lesen und zu sehen. Das Hemd ist wieder sowas von toll geworden, wie alle Deine Nähsachen.
    Deinen Riecher für Schöne Stoffe finde ich bewundernswert.
    Also ich hoffe ich konnte Dein Seelenleben etwas aufmuntern. Eine wunderschöne Woche wünscht Dir
    WALTRAUD
    immer noch ohne Blog und Insta. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Waltraud, das tut mir leid, wenn ich deine Kommentare gelöscht habe. Ich mache das eigentlich nur, wenn kein Name darunter steht, denn das löst unangenehme Gefühle aus ( bzw. ist dann oft auch nicht auf meinen Beitrag bezogen ).
      Als Bloggerin ist man ja gewissermaßen ein "offenes Buch",( das sich bei allen anderen Bloggerinnen vergewissern kann, wer das "Gegenüber" ist ) da möchte man schon manchmal wissen, mitvwem man es zu tun hat. Jetzt ist mir dein Name ein Begriff wie bei einer ganzen Reihe anderer "Anonymen" und ichbwerde deine Beiträge in Zukunft mehr zu schätzen wissen.
      Lg

      Löschen
    2. Hallo liebe Astrid,
      das mit dem offenen Buch, hast Du vollkommen recht,da ist man vor Anfeindungen nicht gefeit.
      Doch ich freue mich und folge seit ca. einem guten halben Jahr Deinem tollen Blog fast jeden Tag.
      Bin eine echte "Fränggin".
      LG WALTRAUD

      Löschen
  9. Ja, das kann ich verstehen. Das mit den Klicks. Ich gebe mir in meinem Lesezimmer auch immer große Mühe und habe dort auch wenig Erfolg.
    Das Hemd sieht klasse aus und ich denke darüber nach, ob ich mich an so ein Muster wagen kann. Ist es schwer?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gestehe, Andrea, ich gucke in deinem Lesezimmer auch nicht vorbei, weil ich "Leseanregungen" im Moment ja durch die Frauenreihe bekomme. Mehr schaffe ich nicht, zu lesen. Aber Biografien waren auch früher schon mal meine Leidenschaft...
      GLG

      Löschen
  10. dann will ich mal deine statistik verbessern ;-)! hemden mit so schönen stoffen bekommt man sowieso seltens fertig gekauft. toll geworden!!
    liebe grüße in eine - hoffentlich gute - neue woche!
    mano

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Astrid,
    für die Steigerung des Seelenheils durch Klicks sorge ich täglich bei dir. Heute auch mit einem Kommentar.
    Ich lese alle deine Posts mit großer Aufmerksamkeit, jedoch finde ich nicht immer die Zeit und Muße zu kommentieren. Dabei schätze ich gerade die Vielfältigkeit bei deinen Berichten. ( vor einiger Zeit gab es hier eine Umfrage dazu)

    Die Fähigkeit nach Lust und Laune zu nähen und dabei noch auf besondere Wünsche eingehen zu können, macht das Hobby aus. Und wenn, wie in deinem Fall, alle Sachen auch noch gerne von den Familienmitgliedern getragen werden, ist das das größte Lob.

    Hab einen schönen Tag
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, dass du täglich vorbeikommst! Danke!
      Ich muss mir das ab jetzt auch wieder bei dir vornehmen! Karneval ist ja vorbei...
      GLG

      Löschen
  12. Armes Hascherl... Ich bin schon da (klick)...
    Auch wenn ich mit der Näherei nicht wirklich was am Hut habe.
    Bewundern tu ich deine Nähkunst dennoch, keine Frage ;-D
    Dein GöGa kann sich in jeder Hinsicht glücklich schätzen, nicht nur wenn du ihm so tolle Hemden nähst.
    Tja, und das mit den *Klicks*....
    .... Was mich am meisten traurig macht, dass manche Menschen vieles für Selbstverständlich hinnehmen. Manches sogar was *Kostenpflichtig* ist...

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche, mit ganz vielen Glücksmomenten!!!!
    Liebe und ganz herzliche Grüße von meinem Zuhause zu deinem Zuhause schicke,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das arme Hascherl nehm ich mal mit :-D
      GLG

      Löschen
  13. Ach, du Liebe... als Herzensbloggerinnen sollten wir uns nicht an Klicks orientieren (haben aber trotzdem immer mal eine Auge drauf, ich weiß...). Ich lese sooo gerne bei dir. Weil du von Herzen schreibst, mit Gefühl und Ehrlichkeit, Motivation und Liebe und ganz viel du selbst.

    Das Herrenhemd ist aber auch wieder mal sensationell geworden. Und Herr K. ist wahrlich ein tolles Modell, muss man schon sagen, nech?

    Ich schicke liebste Grüße zu dir und mein geliebtes Köln :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzensbloggerin - das ist ein schönes Ziel!
      GLG

      Löschen
  14. Ja ganz ehrlich, ich habe auch noch kein anderes selbstgenähtes Herrenhemd entdeckt (wobei ich natürlich auch nicht auf Nähblogs unterwegs bin).
    Und vielleicht liegt es ja auch an dem sympathischen Modell?
    Liebe Grüße und einen guten Wochenanfang
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es dem Herrn K. weiter geben!
      GLG

      Löschen
  15. Auch ich (ohne Blog) lese jeden Tag bei dir und liebe deine Einträge, auf die ich mich immer freue! Fühl' dich gedrückt ;)
    Hille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wenn aus der "anonymen Masse" immer mal ein wiedererkennbares Gesicht auftaucht! Danke!

      Löschen
  16. ...die Nähpost sind halt schnell angeschaut und gelesen, liebe Astrid,
    für deine Great Women Post braucht man Zeit, die ich mir gerne nehme, aber wohl nicht so viele...bitte mach weiter mit deiner bunten Mischung, mir gefällt das so...auch wenn ich heute bisschen Mitleid mit meinem Mann bekomme, der muß sich in die Hemden von der Stange quälen, weil ich nicht nähen kann (und sein Bauch passt da nicht immer so gut rein ;-)),

    dir einen frohen Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, auch DU würdest ein Hemd hinkriegen. Es ist so was total Systematisches...
      GLG

      Löschen
  17. das kann ich verstehen. Aber ein Hemd so zu präsentieren.... das erregt nun mal aufmerksamkeit ;)
    wunderschön genäht und kamsnaps sind da mal super parktisch.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  18. Oh ja, ich kann dich gut verstehen, bei mir ist es auch so , Posts die mir wichtig sind
    haben oft nur sehr wenig Resonanz und manche die ich nur auf die Schnelle mache haben ganz viele Rückmeldungen. Man steckt halt nicht drin ;-)
    Liebe Grüße, Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du Recht! Und dann gibt es Tage, an denen verunsichert einen das halt.
      GLG

      Löschen
  19. Deine Hemden sind halt was ganz Besonderes, liebe Astrid - Herr Rostrose hat sie auch schon bewundert. Leider reichen meine Fähigkeiten dafür bislang noch nicht aus, ich kann immer noch nur Säume hochnähen (verwackelt ...). Ich switche jetzt aber mal wieder zu Irmagard Keun.
    Mehr dazu dort.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag und eine angenehme neue Woche!
    Herzlichst, die rostrosige Traude
    ♥∗✿❊✿❊✿∗♥
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/02/a-new-life-2-uber-stoffliches-und-meine.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Hemden ja auch. Und noch mehr, dass mein Mann seit Tagen nur noch meine Hemden anzieht....
      Dir auch ein gute Woche!

      Löschen
  20. Liebe Astrid,
    Deine Hemden sind mit soviel Liebe gemacht. Wenn sie andere zum Nacharbeiten animieren, dann ist das ein Grund, sich zu freuen, finde ich.
    Deine Great Women Reihe liebe ich sehr. Und diese wunderbaren Beiträge gehören zu den wenigen langen Posts, die jedesmal gründlich, mit vollem Interesse und Begeisterung komplett bis zum Schluss durchlesen und auch oft im Netz nach weiteren Informationen, Büchern, Fotos, Bilder ua. gucke.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andrea, du verwöhnst mein Ego doch sowieso jeden Tag! Dafür danke ich dir heute mal extra & wünsche dir eine gute Woche!

      Löschen
  21. Ach Liebchen, ich hätte gerne einmal Deine Klickzahlen und Deine Anzahl an Kommentaren ..., aber ich habe natürlich nicht so ein dekoratives Mannsbild *grins* zur Hand.

    Zu den Great Women Posts muss ich - für meine Wenigkeit - sagen, dass ich die Arbeit sehr wohl sehe und ich sie auch häufig mit einem Kommentar würdigen würde, aber leider fällt mir selten etwas Kluges bzw. Differenziertes dazu ein. Ein einfaches: Was für eine interessante/toll/fantastische Frau - erscheint mir als zu wenig. Daher schweige ich meistens und wünschte mir ich hätte so viel Mut und Neugier wie die Frauen über die Du berichtest.

    Winke, winke über den Rhein
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebelein, du hast ja Recht, dass einem da meist kein origineller Kommentar einfällt, mir auch nicht :-) -
      Ansonsten habe ich ja unter Lisas Kommentar geschrieben, wie es mir manchmal geht. Da bin ich manchmal so gar nicht anders als A. rechtsrheinisch...
      GLG

      Löschen
  22. Liebe Astrid, also, ich finde beides toll und ganz Dein Eigen: die Herrenhemden für den Herrn K., die Du als Fingerübung bezeichnest, rufen in mir Bewunderung für Dein Können und Deine Sorgfalt im Nähen sowie Deinen guten Geschmack hervor; Deine Great Woman Posts finde ich bemerkenswert, weil Du super zusammenfassen kannst, eine gut lesbare Sprache sprichst( schreibst:-)) und mit großem Fleiß und Gespür recherchierst und nach Bildern und Illustrationen suchst. Ich könnte jetzt noch lange ehrlich gemeintes Lob über Dir ausschütten, zu Blumenauswahlen, zu 12tel Blicken....-
    Aber eines glaub ich Dir nicht: Dass Dein Seelenheil von den Klickzahlen abhängt. Dein Blog, Deine Posts, spiegeln so sehr Deine Freude wider an dem, was Du tust, dass ich mir das einfach nicht vorstellen mag. Damit meine ich nicht, dass man sich nicht über Kommentare freut. Das hast Du selbst ja auch schön ausgedrückt- sie sind wie der Applaus im Theater. Aber manchmal, liebe Astrid, lese ich in Blogs und kommentiere nicht. Weil ich grad nicht will, nicht kann, keine passenden Worte habe oder einfach nur"still" genießen will. Und manchmal schaue ich tatsächlich tagelang nicht auf meinen Bildschirm. Und da werde ich doch nicht die Einzige sein, oder?
    Also, liebe Astrid, fühl Dich von mir sehr wertgeschätzt bitte, auch wenn ich manchmal schweige, und manchmal auch nicht klicke.
    Ganz lieben Gruß von
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast es gemerkt, mein Seelenheil hängt nicht wirklich davon ab.
      Aber manches Mal möchte das Kind in mir hören, wie toll es etwas gemacht hat. Und dann bin ich mit dem Kind "undönig"...
      Eigentlich mache ich mich in diesem Post über mich lustig und zeige auch ein bisschen von meiner schwachen Seite, meiner Irritation, die mich beim Bloggen auch ab und an anfällt, wenn ich merke, dass gelesen wird, ich aber nicht weiß, WER das tut ( und wie er/sie es findet ).
      Und glücklicherweise, da hast du ganz recht, bin ich sehr wohl in der Lage, mir selbst auf die Schulter zu klopfen, bin also - im Pädagogendeutsch - intrinsisch motiviert. Das gilt vor allem für die textlastigen Posts über die tollen Frauen, von denen ich so viele sehe und die ich vor dem Vergessen bewahren will, gerade bei den jüngeren Leserinnen.
      GLG

      Löschen
  23. Haha!!Wunderbar…dann wollen wir mal zu deinem Seelenheil beitragen heute!Liegt aber eher daran,dass ich heute endlich,endlich mal Zeit habe überhaupt bei blogger vorbei zu schauen;-).
    Und sorry,vorbei schaue ich schon öfter als ich kommentiere.so,jetzt aber noch zum Hemd; da ziehe ich dann doch mal den Hut…weiß nicht,ob mir das gelingen würde..auf der anderen Seite,es so anzupassen,wie man es braucht ist von großem Wert!!
    Ja,ich werde mich bemühen öfter mal zu kommentieren,was aber wiederum nicht zu meinem Vorsatz mehr im echten Leben zu sein paßt…hmm…mal sehn.
    Liebe Grüße!!Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, du Liebe! Ich kenne ja deinen Vorsatz und finde ihn richtig!
      GLG

      Löschen
  24. Klar - dafür gibt es ja reichlich Untersuchungen und Statistiken - du kriegst noch viel mehr Klicks, wenn du das Gesicht zeigst - und bestimmte Einstellzeiten kann man auch noch beachten - der Mensch ist halt ein komisches, aber inzwischen weitreichend (gsd, nicht vollends) erforschtes Wesen :-)
    Bei GW, da lieferst du wirklich eine fantastische Arbeit ab - ich weiß da oft nicht zu welchem Aspekt ich was kommentieren soll, ich will ja auch nicht das Kommentarfeld sprengen ;)
    Herzlichst und hochachtungsvoll - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass ich solche Untersuchungen nicht kenne, zumindest an Tagen, wo ich Selbstzweifel habe...Du musst nicht das Kommentarfeld sprengen, das tue ich bei dir ja auch nicht. Aber schön zu wissen, dass du da bist!
      GLG

      Löschen
  25. Liebe Astrid,
    um ganz ehrlich zu sein, bedeuten mir Deine Post, für die Du "wirklich richtig arbeitest" viel mehr, als ein weiteres Hemd, das ich zwar auch sehr bewundere, bei dem ich aber viel weniger Neues oder Nachdenkenswertes erfahre.
    Lieben Gruß und einen schönen Restmontag
    Katala


    AntwortenLöschen
  26. Liebe Astrid, also sollte ich mich auch mal an ein Hemd wagen, mein Highlight war ein Leinenblazer,immerhin, da müsste ein Hemd doch drin sein. ..
    Ich lese übrigens immer deine Frauenposts,das ist mit das Interessanteste in der Bloggerwelt,sowie deine politischen Beiträge. ..
    Ich finde das sehr wichtig, wichtiger als Hemden. ..,aber das Hemd ist auch toll!
    Liebe Grüße, Frida

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Astrid, also sollte ich mich auch mal an ein Hemd wagen, mein Highlight war ein Leinenblazer,immerhin, da müsste ein Hemd doch drin sein. ..
    Ich lese übrigens immer deine Frauenposts,das ist mit das Interessanteste in der Bloggerwelt,sowie deine politischen Beiträge. ..
    Ich finde das sehr wichtig, wichtiger als Hemden. ..,aber das Hemd ist auch toll!
    Liebe Grüße, Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frida, freue mich, dass von dir zu hören!
      GLG

      Löschen
  28. Also mich wundert das gar nicht!
    Meine Theorie lautet folgendermaßen - von mir auf andere schließend:
    Wir Näherinnen lieben es verrückte, interessante Stoffe zu vernähen.
    Viele von uns tragen selbst eher gedeckte Sachen, so richtig in den Farbtopf greifen wir eher bei unseren Kindern.
    Die tragen aber im Normalfall keine Hemden. Kinder hassen Hemden.
    Falls sich unsere Männer benähen lassen, dann lieber uni und unauffällig.
    Deshalb finden wir die Kombination aus tollem Stoff und Hemd einfach unwiderstehlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich will das gerne glauben, dass es an Mann in Mustern liegt!-
      Übrigens habe ich einen Enkel, der längere Zeit gerne Hemden trug. Aber es ist ein großer Unterschied so ein Fitzelteil zu nähen oder so ein Normalhemd. Dann lieber letzteres...
      GLG

      Löschen
  29. Hallo du GREAT WOMAN,

    ich lese die posts gerne, mit großem Interesse.
    Aber auch große Männer in schicken Hemden haben es mir angetan!

    :-)

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Vorlieben teilen wir unbedingt!
      GLG

      Löschen
  30. Ja, kann ich verstehen. Trotzdem sorge auch ich hier für einen Anstieg der Kommentare☺
    Als ebenfalls berufsbedingt intrinsisch motivierte Bloggerin sage dir: Du wirst nicht glauben, wie wenig Besucherinnen auf meinem Blog sind, geschweige ihm folgen, und trotzdem bleib ich dran. Wegen der treuen und liebenswerten Besucherinnen und auch meinetwegen - genauso wie Lisa es beschrieben hat in ihrem Kommentar.

    Liebe Grüße und bis bald
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, es gibt so Tage, da möchte ich verstehen, wissen was & wer dahinter steckt, da macht mir die Anonymität zu schaffen...
      GLG

      Löschen
  31. Ja, ich kenne, das. Manche Dinge sind richtig viel Arbeit und eine überschaubare Menge kriegt sie am Ende zu Gesicht und noch weniger kommentieren.
    Ismaabatotalwuascht!
    (mittlerweile)
    Der Spaß am Bloggen, den hab ich wieder und ich hoffe inniglichst, dass auch du ihn hast. Bei den großartigen Damen genauso wie beim Herrn K. Oder willst du mir einreden, du seist nicht stolz darauf, die einzige weit und breit zu sein, die ihren Mann in eine buntes selbstgenähtes Hemd mit Kam Snaps steckt und der sieht dann auch noch aus wie Gott im Kaffeehaus!??
    Bussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werd ich ihm ausrichten, denn momentan fühlt er sich manchmal gar nicht so....
      Alles Liebe!

      Löschen
    2. Er ist wunderbar einzigartig! Tell him!

      Löschen
  32. tja, die Überraschungen des bloggens… wobei die Hemdenposts doch zu schön sind ;-) (und natürlich auch viel schneller und leichter "konsumiert" als ein Great Woman post)
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  33. Das Hemd ist suuuperschön!!!! Und das mit den Kommentaren ist schon seltsam, ja....ich hatte mal Einkaufstaschen genäht....da hatte ich mir überlegt, ob ich die überhaupt bloggen soll....und - was soll ich Dir sagen - ich hatte massenhaft Kommentare! Tztzt....ich lese nahezu alle Deine Posts! Und ich finde, die Mischung machts!!!! Mach genau so weiter, das macht Deinen Blog aus!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja sehr aufschlussreich, Gisi!
      GLG

      Löschen
  34. Liebe Astrid,
    die Hemden, die starken Frauen, die Freitagsblümchen, die Höhen und die Tiefen, die Ecken und die Kanten
    alles
    in Summe
    wunderbar!!!!

    herzliche Grüße

    PS. und falls einmal gedruckt wird, ich bin dabei!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I have a dream: Ich habe mal viel Zeit und bin nicht mehr so agil ( was sich ja schon langsam bemerkbar macht ), dann bringe ich das in Druckform! Und toll, dass ich schon weiß, wer sich darüber freut...
      GLG

      Löschen
  35. Jetzt dacht ich, ich klick auch mal schnell rein, um die Zahl in die Höhe zu treiben...und dann dacht ich, ich komm niiiie hier unten an, wow, da ist heut aber was los bei Dir :-))
    Ich sollte wohl auch mal Herrenhemden nähen!?
    Nein, nein, so schöne Hemden gäbs bei mir nimmermehr, obschon ich in meiner Ausbildung technisch perfekte Hemden ablieferte.
    Ich ergötz mich lieber an dem Anblick Deines famos gekleideten Mannes, und freue mich die Klicks um einen erhöht zu haben.
    Viele liebe Grüße an Dich Tausendsassa♥

    AntwortenLöschen
  36. Ja ich kann dich verstehen .....lach. Manchmal ist es schon komisch, was die Seitenaufrufe nach oben schnellen lässt. Wobei deine Hemden schon extraklasse sind, wie deine anderen genähten Sachen auch liebe Astrid! ♥ Es ist immer wieder eine Freude diese tollen Stückchen bei dir zu bewundern.
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  37. Ich sollte das nicht hier kommentieren, sondern unter einem Frauen-Artikel, aber:
    Ich liebe deine Great Woman Serie - ich würde mir die auch als Buch kaufen, wenn es das gäbe. Und meiner Tochter schenken.
    Und auch wenn ich nicht ständig kommentiere, lesen tue ich! Einige bestimmt genauer als andere, auch wenn ich selten kommentiere. Ich gelobe aber hiermit Besserung.

    Und ja, das Hemd ist auch echt toll. Wenn ich mir vorstelle, ich müsste für meinen 2m-Mann was nähen: gruselig. die Stoffmassen....

    Herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  38. Das sind ja sagenhaft schöne Hemden für Herrn K. Da weiss ich gar nicht recht wen ich mehr bewunderns soll: Dich für Deine viele Nähprojekte oder Herrn K. für den Mut und die Freude an farbigen Hemden. Wenn ich meinem Herzblatt ein Hemd aus so einem tollen Stoff nähen dürfte, wäre das jedenfalls blitzartig fertig. Sooo klasse in den schönen Farben. Und es sitzt wie angegossen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...