Dienstag, 13. Oktober 2015

Seit langem einmal wieder: "Insa"



Der "Insa" - Rock nach einem Schnitt von Farbenmix ist ein Klassiker meiner Näherei in ihrer dritten Phase: Die älteste Enkelin verlangte ab einem bestimmten Alter nur noch Röcke nach diesem Schnitt. Sie war eine Liebhaberin sehr weiter und recht langer Kleider & Röcke, wie es sie in den Geschäften nicht mehr zu kaufen gab. So war ich ihre einzige Chance, an Anziehsachen nach ihrem Geschmack zu kommen...

Nun hat auch unser Jungenmädchen Gefallen daran gefunden und ist Mitglied einer kleinen Gang in ihrer Kindergartengruppe ( die einen enormen Jungsüberhang hat ) geworden, die als gemeinsames Merkmal das Tragen von Röcken hat ( "Jungen können keine Röcke anziehen", so ihre Erkenntnis ). Leider sind inzwischen alle "Alysha" - Röckchen zu klein geworden und drücken am zarten Bauch. Besonders dieses hier wird betrauert:





Ähnlichen getüpfelten Jeansstoff hatte ich noch auf Lager. Und vom "Surprise, surprise" Dessin "Fall Flower" in blau war auch noch genügend vorhanden, von meinen Borten & Bändern mal ganz zu schweigen.
Da musste ich mir doch wenigstens eine neue Stickdatei zulegen ( von hier ), denn solche "Frauen" waren wieder gewünscht. Gerne doch!



























Modifikationen am Schnitt habe ich allerdings vorgenommen, denn ich fand den Rock am großen C immer zu lang:


  • Den Unterrock habe ich um einen Zentimeter gekürzt und - wie auch beim Überrock - keine Nahtzugabe am oberen Rand zugegeben.
  • Die etwas formlose Passe mit angeschnittenem Bund habe ich durch eine leicht gekürzte Passe des "Alysha" - Röckchens ersetzt. 
  • Den Bund mit Gummizug habe ich gesondert aus dem dünneren Stoff des Unterrocks zugeschnitten & angesetzt - Jeans knubbelt und drückt immer so, wenn ein Gummiband durchgezogen wird! Ein verstellbares Knopfgummiband gehört bei mir zur Standardausrüstung.

Verlinkt mit Creadienstag und Handmadeontuesday sowie Meitlisache!

Kommentare:

  1. Das Röckchen wird ganz sicher ein neues Lieblingsteil im Schrank des Jungenmädchen. Es sieht einfach bezaubernd aus.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön...<3<3<3
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Astrid,
    der Rock ist *SPITZE*!!! Ganz mein Geschmack!
    Liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen
  4. So putzig! Die Kombination der Matroschkas und mit den schönen Bändern gefällt mir sehr gut.
    Einen ganz ähnlichen Rock hatte die kleine Rübe in der Kindergartenzeit. Es war allerdings die unverändert lange Version. Darüber war ich auch ganz froh, so konnte ich den Bund etwas weiter machen und das Kind hatte seinen Lieblingsrock noch ein weiteres Jahr an.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Insa habe ich noch nie genäht. Ich hab den Schnitt glaub ich in dem Farbenmix Buch. Viele Abänderungen...für mich gerade 2 völlig verschiedene Röcke. Beschäftige ich mich heute Abend mal mit. Gefällt mir jedenfalls sehr gut u bei fallenden Temperaturen ist Jeans eine gute Idee!

    Liebe Grüße

    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Deine so schön bunten Kindersachen. Der Rock ist toll geworden.
    Lieben Gruß
    Katala, die immer mal kurz vorbeigeschaut hat, aber eben auch nicht mehr

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich ein toller Schnitt. Ich glaube, ich sollte mich auch mal bei den Farbenmix-Schnitten umsehen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Meine Güte, was so alles geht..., und wie schön, wie man als erfahrene Näh"köchin" dann die Rezepte nach Belieben abändern kann ;-) Ich gebe mir die größte Mühe, aber mir fallen nur zwei Kinderröcke an mir ein, ein geliebter und ein nicht sonderlich gemochter... Vermutlich hatte ich aber wirklich nicht mehr. Liebe Grüße in den Tag, der hier heute extrem dunkel daher kommt, als wolle es nicht hell werden... Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. So schön! Und auch deine kleine Erzählung über die Trägerin dazu :-)
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  10. Schön, wenn Enkel auf Uniform-Look verzichten und lieber ihren eigenen Weg gehen. Und noch schöner, wenn sie nicht auf Uniformität angewiesen sind, sondern ihre buchstäblich eigene Leibschneiderin haben. Angesichts Deiner Meiserhaftigkeit fast überflüssig zu erwähnen, aber trotzdem: Sehr süß der Rock!
    Bewundernde Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Das neue Röckchen gefällt mir fast noch besser! Ich beneide dich um dein Händchen für die Mädchentüddelei. Ich könnte mit all den Bändchen und Börtchen gar nichts anfangen :)
    Liebe Grüße von
    aennie

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht fein aus und wird prächtig schwingen, wenn das kleine Mädchen durch den Kindergarten tanzt.
    Liebe Grüße
    Andrea
    (PS. bzgl. deiner Frage:meine Fotos auf dem Blog sind immer von meiner richtigen Kamera. Handyfotos sind nur fürs schnelle Verschicken an Freunde)

    AntwortenLöschen
  13. Sehr süß geworden.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Fröhlich & bunt.. genau der richtige Kindergartenrock ;)) Vielen Dank für Deine gestrigen lieben Worte bei mir ;)) Herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Da wird sich aber jemand gefreut haben! :-) So ein schöner, verspielter Rock. Es geht doch nichts über eine Oma, die Wünsche erfüllt!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...