Dienstag, 30. Juni 2015

Hemden nähen ist nicht schwer



Vor sechs Wochen hatte ich ein Herrenhemd gezeigt, das ich nach langer Zeit wieder einmal genäht hatte. Ich stellte damals fest, dass das ein Nähprojekt ist, das mir Spaß macht. Der Beschluss, es hin und wieder zu tun und das Kaufen von neuen schönen Baumwollstoffen gingen Hand in Hand. Nur mit der Umsetzung hat es dann wieder gedauert.











Für eine total verregneten Sommertag war das  dann eine sehr angenehme Beschäftigung, die das Lamentieren über das Wetter überflüssig machte ( Nähtherapie sozusagen ).









Und der Herr K.? Der hat sich gefreut.










Schnitt: Burda 7767

Baumwollstoff:"Fly Mini Hex" von hier ( und wie immer selbst bezahlt )









Wenn ein selbst genähtes Hemd kein Grund für eine Verlinkung bei Creadienstag und bei Handmadeontuesday ist, was dann?

Kommentare:

  1. so ein flotter Herr K. !!!!
    Du bist einfach genial !!!!
    Herzliche Sommergrüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Und der Herr K. darf sich über wirklich einzigartige Hemden freuen. Einen tollen Stoff hast du ausgesucht. Das würde ich wohl auch gerne können. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Astrid,
    Du fleißiges Bienchen!
    Das ist ein tolles Hemd geworden.
    Klasse.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. In meiner Ausbildung habe ich auch mal Hemden nähen gelernt, aber tatsächlich wäre es unvorstellbar derzeit noch was ähnliches zu zaubern, das bekäme ich nicht mehr hin!
    Hut ab liebe Astrid, ein wahlich schönes Hemd hast Du für Deinen schicken Mann gemacht, an seiner Stelle wünschte ich mir viele Regentage...
    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ehrlich??? Das ist einfach???? Trau mich nicht ...

    AntwortenLöschen
  6. wow. ich bin begeistert! lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht so super aus und steht deinem Schatz sensationell gut!! Der Stoff würde mir auch gefallen ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Das Hemd ist klasse geworden.
    Ich habe ja schon so manches Kleidungsstück kopiert, aber an Herrenhemden habe ich mich noch nicht getraut, da bräuchte ich wohl erst mal einen Nähkurs. Obwohl dieses geniale Retrohemd meinem Mann bestimmt sehr gut gefallen würde.
    LG Nikola

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    Veronika (meine Freundin und wir bloggen zusammen) hat gesagt, ich soll mir mal deine schönen Henden ansehen! Und sie hat recht, die sind wirklich außergewöhnlich! Guter Schnitt und super Design! Dein Mann sieht smart aus!
    Liebe Grüße,
    Attila

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid. Wow!!!!!! Das sieht echt super aus!!!!! Wüsste nicht, ob mein Mann das tragen würde ;-))). Hab ihn letzthin auch mal gefragt, was ich ihm nähen dürfte. Habe bis heute noch keine Antwort gekriegt. liebste Grüsse Cornelia

    AntwortenLöschen
  11. Wenn das mal nicht ein total stylishes Herrenhemd ist... "Mein" Oberteil von dir muss ich noch verbloggen, ich muss aber erst mal mein Kind dazu kriegen, vernünftige Fotos von mir zu machen... LG mila

    AntwortenLöschen
  12. Sehr flott - so allmählich musst du auf Herrn K. aufpassen, wenn der so alleine und schick flanieren geht :-)

    Nähen ist ein tolles Handwerk.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich im Griff - so wie du Bernte ( auch wenn sie was anderes glauben ) ;-)
      LG

      Löschen
  13. Ich komme schon wieder nicht nach mit dem Lesen :-)
    Bravo ! Das Hemd ist total schön, aber so richtig kann ich den Titel des Posts nicht glauben... scheint mir doch etwas schwieriger zu sein... und snaps würden bei Mann nicht so gut aussehen (... ich umgehe Knopfleiste ganz ganz gerne....)...

    GLG
    Christelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe ja zu: Am meisten fürchte ich mich vor den Knopflöchern. Vor allem, seit meine Supermaschine nur noch Fehler macht ( ich habe mir meine alte von der Tochter zurückgeholt, die hat aber keine Knopflochautomatik ). Aber ich habe auch schon einmal ein gedoppeltes Seidenhemd mit den Metalldruckern von Prym versehen...
      GLG

      Löschen
  14. Hui...das ist ja wirklich toll geworden!
    und dem flotten Hemdenmodel steht es ausgezeichnet ;-)
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Astrid,
    an ein Hemd hab ich mich noch nie getraut und glaube auch nicht, dass es mir anziehbar gelingen würde. Aber deins ist perfekt geworden und steht trotz dem etwas knalligen Muster deinem Mann ganz ausgezeichnet!
    Habe übrigens festgestellt, dass wir uns wieder gegenseitig mit schönen Karten bewichteln! Freu mich drauf!
    Liebe Grüße!
    Regina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    auch dieses Hemd ist wieder ganz, ganz wunderbar geworden!
    Ich überlege sehr ernsthaft, ob ich das auch mal versuchen soll? Herr S ist allerdings 2 m groß, wiegt 116 kg, trägt Hemden oft in Größe 43, manchmal auch größer, aber immer mit überlangen Ärmeln, und ist mit dem Angebot in der Überlängen-Abteilung sehr unzufrieden.
    Angesichts deiner fantastischen Hemden ... hmmm ... andererseits, Burda und ich, das klappt fast nie.
    Muss ich noch überlegen. Ist das Popeline? Ich habe den Stoff in anderer Farbstellung hier und da ist er recht fest.
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  17. Wow, da habe ich mich noch nicht rangetraut! Obwohl ich ja auch einen fleißigen Hemdträger hier zu Hause habe... Nur leider ist er auch pingelig :-)
    Vielleicht küsst mich ja doch mal die Muse, wobei ich mir das mit der sich auf der Zeilgeraden befindenden Nummer 3 für die nächste Zeit eher schwer vorstellen kann... Trotzdem danke fürs zeigen und inspirieren.
    LG von Hanna

    AntwortenLöschen
  18. Sehr cool liebe Astrid! Dein Herr K. sieht sehr fesch aus. Die Herausforderung für ein gutes Hemd ist das saubere Vliesen und das man den Kragenansatzpunkt perfekt trifft. Das scheint dir gut gelungen zu sein. Liebe Grüsse Tamara

    AntwortenLöschen
  19. Sehrsehr toll! Ich bin schwer begeistert. Steht ihm super und sieht sowas von perfekt genäht aus. WOW!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  20. Nähtherapie - bei mir immer noch in weiter Ferne. Neulich wollte ich mich endlich mal zu einem Nähkurs anmelden, da schließt die Schneiderei... Es soll einfach nicht sein. Der Stoff gefällt mir total gut und Herr K. macht eine äußerst gute Figur darin!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Astrid, dieses Hemd ist ein wahres Meisterwerk und schreit geradezu nach mehr.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  22. Na wenn dir da der Herr K. nicht mit samt Hemd mal abhanden kommt...;-))). Schick, schick...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  23. Das ist richtig chic geworden! Das wird bestimmt sehr gerne getragen, vor allem wenn der Träger sich den Stoff gleich aussuchen durfte, der ihm dann perfekt auf den Leib geschneidert wurde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt: Gleich nach dem Anprobieren anbehalten und getragen. Momentan allerdings bei 28 Grad nicht...
      GLG

      Löschen
  24. Das Hemd sieht toll aus!! Mal etwas anderes, aber überhaupt nicht zu verspielt. Wow, echt super. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  25. Wow! Ein echt geniales Hemd! Solche Hemden würde ich auch gern nähen können!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  26. Der Stoff!!!! Ganz tolle Kombi! Klassischer Schnitt mit leicht verrücktem Tick! Suuuuper!

    AntwortenLöschen
  27. Ich sehe schon hier gibt es Begeisterunsgstürme! Zurecht.
    Schöner Druck und super verarbietet. ich würde mich vor den Knopflöchern so graulen, denn ich habe eine alte Maschine, da ist das fast wie Handarbeit.hast du eine, die das automatisch macht?
    viele Grüße karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan bestreikt mich mein Luxusmodell in Puncto Knopflöcher, muss wohl schon wieder in die Werkstatt. Meine alte macht das nicht vollautomatisch, aber momentan besser...
      LG

      Löschen
  28. Was wundervolle Fotos, liebe Astrid! Und über die Perfektion der Hemden kann ich nur staunen. Aber die Fotos haben es mir wirklich angetan. Ich mag Menschen, die in jeder Position ein Buch lesen - und es wirklich tun. Wie schön du diesen Moment - wenn auch gestellt - eingefangen hast!
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  29. wow!
    perfekt alle beide, Model und Hemd (und die Schneiderin erst!)
    Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...