Freitag, 3. April 2015

Stand der Dinge: Raif Badawi



Da ich in dieser Woche bereits einen ausführlichen Post zu Raif Badawi wegen seines Buches veröffentlicht habe, heute ein etwas kürzerer Beitrag mit ein paar Links zu weiteren lesenswerten Beiträgen im Netz.





Bis jetzt habe ich bei Amnesty International bzw. sonst im Netz keine aktuelle Information dazu gefunden, ob Raif Badawi heute zum zwölften Male die öffentliche Auspeitschung erspart geblieben ist, nehme aber an, dass sich die Nachricht schnell verbreitet hätte, wenn dies der Fall gewesen wäre. Das öffentliche Interesse ist ja weiterhin gewährleistet.
"Sein Schicksal hat eine Welle der Entrüstung und Anteilnahme in aller Welt ausgelöst. Hundertausende Unterschriften konnten bisher bei Demonstrationen und Mahnwachen vor den Botschaften Saudi-Arabiens rund um den Globus übergeben werden. Das Interesse an seinem Fall ist noch immer überwältigend, und die sozialen Netzwerke sind voll mit Solidaritätsbekundungen für Raif Badawi und seine Familie und Appellen an die saudi-arabische Regierung, die restlichen 950 Stockhiebe auszusetzen und das Urteil aufzuheben. Politiker aus aller Welt setzen sich für den Blogger ein.", schreibt Amnesty International hier.
Die Lektüre dieses Artikels von Regina Spöttl, der Sprecherin der Ländergruppe Saudi-Arabien und ­Golfstaaten der deutschen Amnesty-Sektion, möchte ich wegen seiner Gesamtdarstellung der Situation der Menschenrechte in diesem Land jedem ans Herz legen.

Ein Beitrag der Deutschen Welle fasst noch einmal wichtige Aussagen Raif Badawis aus seinen Blogposts zusammen, ein Artikel der "Frankfurter Rundschau" weist auf die Brisanz der Veröffentlichung dieser Posts in Buchform hin und wer neugierig auf die persönliche Situation von Ensaf Haidar und ihrer Familie ist, kann das hier nachlesen.


Kommentare:

  1. Wie gut, dass du noch immer darüber bloggst, Astrid. Dauernd diese neuen Schlagzeilen - und das, was gestern so wichtig war, scheint völlig vergessen. LG mila

    AntwortenLöschen
  2. liebe Astrid,
    gerade im Moment habe ich auch ein bisschen im Netz über Raif gelesen und vor ein paar Tagen war ein etwas längerer bericht im Fernsehen über ihn und sein Buch.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    ich finde es bewunderungswürdig, dass du nicht müde wirst, an ihn zu erinnern.
    Ich glaube, er wäre längst vergessen.
    Einen ruhigen Restkarfreitag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...