Dienstag, 17. Februar 2015

"Jede Jeck es anders"





... so hieß das Motto meines Stammdesch für die Session 2014/15. Und das bedeutet auf Hochdeutsch so viel wie "Leben und leben lassen". 

Einvernehmlich mit dem unvergleichlichen Jürgen Becker, der meint: "Beim Karneval ist Dezenz Schwäche", gingen wir bei unseren diesjährigen Kostümentwürfen in die Vollen. Und da ein Kardinal immer gut (ver)kleidet ist, war das für mich und meine Gruppe erste Wahl:




Doch in manchem Kardinal steckt auch eine andere Neigung. Und unserer träumt davon - nein, nicht "Eimol Prinz ze sin"! - sondern ein Rosa Funk:



Ein Hommage an unsere Freunde von der Szene - Meile an der "Hohen Pforte"! Und das wurde dort auch so verstanden ( was hab ich Bützche eingesammelt diesmal )...


Die übrigen fünf Untergruppen waren:

Frosch verwandelt sich in Prinz, Lappenclown in Sambatänzerin, Nonne in Funkenmariechen, Bayern- München - Anhänger in 1.FC - Köln - Fan und Engel in Teufel.

So sehr wir über das Anfertigen dieser Kostüme geflucht haben ( die letzten waren Samstagabend fertig ), um so mehr haben wir die Begeisterung des Publikums an beiden Tagen genossen. Teilweise hatten wir Bauchschmerzen vor lauter Lachen - was will man mehr?

Kommentare:

  1. Liebe Astrid, wirklich tolle Kostüme habt ihr alle. Kaum zu glauben, daß die in Eigenregie entstanden sind. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,

    wir leben ja hier oben an der schönen Ostsee, wo der Karneval nicht ankommt ... aber Ihr seid da schon ein ganz besonders schönes, lustiges und buntes Völkchen. Die Kostüme sind einfach wahnsinnig schön geworden und ich finde es einfach Klasse, wie ihr den Karneval genießt und lebt!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön und so kreativ! ich kann mir vorstellen, dass ihr aufsehen erregt habt! lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja überhaupt kein Fastnachts-Mensch und ehrlich gesagt bin ich auch froh, wenn diese grauenvolle Narrensitzungen im TV nicht mehr zu sehen sind - aber Eure Kostüme: Hut ab!! Die finde ich ganz toll, vor allen Dingen, weil so viel Wahrheit darin steckt.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee hinter Euren Kostümen finde ich so treffend und genial umgesetzt!!
    Die Kostüme sind absolut toll, die Arbeit, die dahinter steckt, kann man sich sehr wohl vorstellen! Dass Ihr da von Herzen gebützt, mit großer Freude angelacht und mit Preisen belohnt wurde (und natürlich tausendfach fotografiert...), ist doch klar.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Bilder, die Du uns in den letzten Tagen so zahlreich gezeigt hast! Es ist schön, zu sehen, was für eine tolle Zeit Du hattest und dass all die Mühen am Ende mit so viel (Lebens-)Freude belohnt wurden. Vielen Dank fürs Teilen!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  7. Wow....einfach toll !!! Wer ist denn auf diese geniale Idee gekommen ??? Zu schade , daß diese herrlichen Kostüme nur ein-bzw.zweimal getragen werden...
    Herzliche Glückwünsche zum wohlverdienten 1.Platz, liebe Astrid !!!
    GlG helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Die Grundidee ( Kostüm zum Aufklappen ) hatte die Dame oben rechts auf der Fotocollage, die einzelnen "Motive" sind dann in den einzelnen Vierergruppen entstanden & umgesetzt worden.
      Es war nur nähtechnisch richtig schwierig und hat einige Freundinnen an den Rande des Nervenzusammenbruchs gebracht. Selbst ich hatte so meine Schwierigkeiten und würde nach dem zweitägigen Benutzen auch einiges anders konstruieren. Aber was soll's. Es hat gehalten und irre Spaß gebracht.
      GLG

      Löschen
  8. einmal muss ich doch noch mal nach kölle, um richtigen karneval zu erleben und mich mit den jecken aus nächster nähe anzuschauen. hier ist kaum was von der stimmung zu spüren.
    sieht so spannend aus. lg, e´va

    AntwortenLöschen
  9. Das ist der Knaller! Ohne Worte sagt Dein Kostüm alles. Ich als bekennende Nicht- Karnevalistin( Fluch der Geburt halt) denke inzwischen ernsthaft über einen Ausflug ins Zentrum der Bewegung im nächsten Jahr nach.
    In diesem Sinne: ein herzliches Alaaf
    von Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Köln am Rhing bin ich nich jebore, in Abwandlung des alten Liedes. Der Kölner würde sagen: Et es e Jeföhl, das man braucht...
      Bei mir macht sich heute schon Aschermittwochsstimmung breit...
      LG

      Löschen
  10. Jetzt versteh ich!
    Simple Idee - schwere Ausführung....
    Boa! Die sind so schön!!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Astrid,
    da wünsche ich ebenso "Kölle Alaaf" .... bist ja richtig mitten im Trubel gewesen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  12. Wow!!! Die Kostüme sind der Wahnsinn! Einfallsreich, witzig, super umgesetzt - einfach toll! Sag mal seid ihr gestern auch im Rosenmontagszug mitgegangen?? Bei einer Gruppe war ich mir nicht sicher, ob das nicht deine war. :-) Es war ein Erlebnis, mal den Zoch in Kölle zu sehen, aber irgendwann waren die Füße dann doch ziemlich durchgefroren. ;-) Ich hoffe, ihr hattet eine wunderbare Zeit! Auch bei mir ist heute schon ein wenig Aschermittwochstimmung, aber ich bin froh, dass es heute noch ein wenig karnevalistisch zugehen darf. :-)

    Alles Liebe dir und noch mal Glückwunsch zu den tollen Kostümen!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Die Kostüme sind ja wirklich phänomenal geworden in ihrer "Doppelzüngigkeit".... Ich kann gut glauben, dass man da manchmal an den Rand der Verzweiflung kommt beim Nähen. Ihr seht einfach gut aus!!! Und toll, dass du so eine fleißige Fotografin hattest ;-) Lieben Gruß Ghislana (gerade von sechs Stunden Schulfasching heimgekehrt.......)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,
    gestern im Stadtanzeiger hab ich Euch schon erkannt (nur aufgrund deiner wagen Andeutungen im November)! Für euren Anblick hätte ich mich doch auf die Straße wagen sollen, habe unendlich ruhige, kreative und sonnige Tage genossen und meine Kinder alleine feiern lassen.
    Genieß die Ruhe nach dem Sturm, schöne Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  15. Super!
    Was fällt mir dazu ein? - ach nee, war ja ein Kaplan, nicht Kardinal, aber trotzdem:
    Der kleine plappernde Kaplan klebt klappbare poppige Pappplakate an die klappernde Kapzellwand... :-)
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin total begeistert von euren Kostümen!
    Ihr habt wirklich verdient die Teilnahme am Rosenmontagszug gewonnen.
    Diese doppelten Kostüme sind so wunderbar geworden, die würden jeder Kostümbildnerin beim Theater oder Film zu Ehre gereichen.
    Dann erhol dich mal gut von zwei Gewaltmärschen durch Köln und pflege deine Achermittwochstimmung .;-)
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  17. liebe Astrid,
    ich bein begeistert von Euren tollen Kostümen!
    Dann noch ganz viel Spaß heute - bis morgen beim Katerfrühstück!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Astrid,
    ich kann mich den anderen nur anschließen!! So beeindruckend schöne Kostüme - und dann auch noch in Eigenregie entstanden. Absolut klasse!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Astrid, hab das Bild mit deiner Vekleidung grad meiner Tochter gezeigt:-) sie meinte: cooool und das meine ich auch:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  20. Grandios...liebe Astrid...und man sieht dir den Spaß förmlich an! So schade, dass morgen schon alles vorbei ist...aber nach dem Karneval ist vor dem Karneval...nicht? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetz isset joot!
      Nein! Ich vergaß, ich muss meiner ältesten Enkelin zum Geburtstag in einem Monat einen neuen Lappenrock nähen! Denn der Koffer mit dem Kostüm wurde im Zug auf der Fahrt nach Köln geklaut. Großes Drama! Aber das habe ich auch noch bewältigt gekriegt.
      Aber jetzt muss ich mal meine Geschwister in der Sorge um meine Mutter ablösen...
      GLG

      Löschen
  21. Nie, nie, nie hätte ich es für möglich gehalten, dass ich mir eine Sendung über Karneval ansehe. Aber was Astrid nicht alles schafft. Heute morgen habe ich tatsächlich "eure" Sendung geguckt (ich bügelnd, meine Tochter überglücklich, dass die Glotze läuft - und sie war auch mehr als begeistert). Und da wurden eure Kostüme ja vorgestellt. Die Idee ist grandios, ich (Faschingsmuffel) bin echt begeistert!!!
    Ich kann mir gut das Publikum dabei vorstellen. Es muss herrlich gewesen sein.
    Liebe Grüße
    Jutta (die jetzt wieder ihre Blogabstinez einhält ;-))

    AntwortenLöschen
  22. mir fehlen die worte. einfach toll! idee und umsetzung spitze :)))! liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Astrid,
    ich war auch restlos begeistert von diesen Kostümen. Das ist so originell.
    An die viele Arbeit denkt man im nachhinein nicht mehr.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  24. Boah, mir verschlägts die Sprache! Das nenn ich mal Kostüme! Und Karneval! Das bissle Fasching hier bei mir kann man ja kaum so nennen. glg Petra

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Astrid,
    selbst nach diesenm hammerharten Tag konnte ich jetzt doch noch herzlich lachen über Eure Ideen und ihre Umsetzung. Der scheinheilige Kardinal ist ja so lebensecht!
    Ich sehe nur ein Problem: Wie wollte Ihr das nächstes Jahr toppen?
    Liebe Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da mach dir mal gar keine Sorgen, unserem Thinktank fällt immer wieder was ein...Die Moderatoren auf den Tribünen haben gestern öfter gesagt: Tschö, bis nächstes Jahr!....
      Jetzt ahnst du, warum mir die Sache wichtig war, oder?
      GLG

      Löschen
  26. Sarah hideaway hat Recht. Wie wollt ihr das noch tippen. Supertolle Idee!!! Ich bin sehr beeindruckt.
    Lg Verena

    AntwortenLöschen
  27. Hihihi...KLASSE! Und das sage ich, als mecklenburger Faschingsmuffel

    Helau, Alaaf oder was auch immer... :)

    AntwortenLöschen
  28. Darf man ausnahmsweise mal "Hammeraffengeil" sagen....??!!?!!
    Lg
    Veronika

    AntwortenLöschen
  29. Ich habe heute mit der Großen die Reportage geguckt und bin immer noch hin und weg von der Idee zu euren Kostümen! Kein Wunder, dass ihr fast die volle Punktzahl von der Jury bekommen habt. Aber, da es nicht die erste gute Idee war, bin ich gespannt auf die nächsten. Und alles Gute noch Deiner Mama. Wir waren heute noch beim Zug bei euch in Nippes, war schön. LG

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Astrid,
    ich bin total begeistert!!! Was für wundervolle Kostüme!!! Da hat sich jeder Nadelstich mehr als gelohnt. Aber was passiert nun mit diesen Meisterwerken? Sie werden doch wohl nicht auf Nimmerwiedersehen im Schrank verschwinden oder!?
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Astrid!
    Mir hat es die Sprache verschlagen! Absolut genial. Wir gehen auch schon seit sehr langer Zeit in unserem kleinen Umzug mit - meist mit selbstgenähten Kostümen. Eine Frage hätte ich noch: Kann man mit diesem Kostüm auch Kamelle werfen? Es würde von der Grundidee sehr gut zu unserem angedachten Motto für nächstes Jahr passen (Ja, wir haben da schon eine Idee....)
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, wir werfen aus Prinzip nie Kamelle, sondern machen eine kleine Show mit den Zuschauern, bringen unsere eigene Kapelle mit und singen mit den Leuten. Bei dem Kostüm ist es auch schwierig, eine Tasche umzuhängen. Dann funktioniert es nicht. Wir selbst trugen nur unter dem ganzen kleine Täschchen für das, was wir unterwegs so brauchten.
      LG

      Löschen
    2. Liebe Astrid,
      vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir Teile der Reportage im Internet angeschaut. Ihr seid eine ganz tolle Truppe!!!
      LG Biggi

      Löschen
  32. liebe astrid, du schaffst es noch, mich karnevalmuffel davo zu überzeugen, bei eurem "auftritt" mal dabei zu sein. die kostüme sind einfach nur genial - mehr gibt es da gar nicht zu zu sagen!
    ich bin begeistert und freu mich schon auf den wdr-bericht. den hab ich nämlich aufgenommen!
    herzliche grüße, mano

    AntwortenLöschen
  33. Lach....ne wat jeck !
    Ach Astrid....einfach nur toll....die Arbeit hat sich total gelohnt und ihr habt all die Komplimente sowas von verdient....jep.
    Bützchen....Yvonne

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Astrid,
    oh wie wunderschön...... ich bin - nach all den Faschnachtsstrapazen - erst heute wieder dazu gekommen hier vorbeizuschauen und sehe nun jetzt erst diese wunderbare Pracht.... da hat sich das Nähen ja mal WIRKLICH gelohnt... sooooo tolle Kostüme.

    Und ich kann Dich natürlich total verstehen. Das Lächeln der Menschen ist der beste Lohn. Genau deshalb machen mir die Umzüge so unglaublich viel Spaß und deshalb zehre auch ich ganz arg lang davon. Unbeschreiblich wenn die Menschen einen so fröhlich zujubeln!

    Ich höre, es gibt schlechte Neuigkeiten aus der Heimat??? Oje, da hoffe ich das Beste für Euch und Deine Lieben. Mein Angebot steht auch weiter, wenn Ihr irgendwie als mal jemanden braucht, der in der Nähe was erledigt.... es wäre mir wirklich nicht zuviel.

    Ich drück Dich von Herzen,
    Pamela

    AntwortenLöschen
  35. Schnappatmung. Und dann Kopfschmerzen, weil ich mich an der Schreibtischplatte gestoßen habe, weil ich mich mit Hochachtung vor diesen Kostümen verneigt habe. So großartig. So schön. So kreativ. Und jetzt noch schnell aufstehen für Standing Ovations!!!!!!!!

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...