Montag, 12. Januar 2015

Menschlichkeit






Sarah Hideaway hat am Freitag aufgerufen, Fotos zu posten,
die mit dem Thema "Menschlichkeit" zu tun haben.

Ich möchte hier noch einmal ein Foto posten der wunderbaren Fotografin Diane Arbus,
deren Post bei mir am Donnerstag aufgrund der Tagesaktualitäten völlig untergegangen ist.
Das fand ich sehr bedauerlich, 
denn ihre Fotografien haben in den Sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts
all die Menschen in den Mittelpunkt gerückt,
die die Mehrheitsgesellschaft bis dahin ausgegrenzt, aus ihrem Blickfeld verbannt hatte 
und am liebsten ganz vergessen hätte:


via


Die aus großbürgerlichem Milieu stammende Diane Arbus wusste, 
dass es da "hinter dem Central Park" andere, spannende menschliche Existenzen gab,
hat sie mit ihrer Kamera festgehalten und veröffentlicht.

Auch für mich ist jedes Leben lebenswert und jedes achtenswert.

Das ist mir durch das Geschehen der letzten Tage überdeutlich ins Bewusstsein getreten.

Mein Fazit nach diesen Ereignissen gleicht dem von Sybille Berg:

 "Ich habe keine Antwort. 
Oder jeden Tag eine andere. 
Ich versuche, kein Arschloch zu werden. 
Nicht an einfache Lösungen zu glauben. 
Nicht feige zu werden. 
Mehr ist nicht drin."




Kommentare:

  1. werde noch den vorletzten post durchlesen... die letzten tage waren voller anspannung... ich finde dieses foto einzig.. toleranz für alle, die anders sind! lg

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Post, liebe Astrid. Das Bild ist wunderbar ausgewählt, die Worte von Sybille Berg sind allumfassend passend. Ich kann mich diesen ebenso wie du anschließen.

    Hab' eine friedliche Woche ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Gut zum Thema gewählt.
    Liebe Astrid, viel Spaß wünsch ich Dir kölschen Jeck trotz allem erschreckendem Weltgeschehen, denn wie sagte schon Nietzsche: Man muss das Leben tanzen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht sollten wir uns einfach einen liebevolleren Blick auf die Welt angewöhnen.
    Das wäre schon mal ein großer Schritt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Astrid,
    DANKE FÜR DIESEN POST!!
    Jedes weitere Wort wäre überflüssig, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ja, irgendwie ist mir dein Post auch durch die Lappen gegangen...Wenn es dich doch mal in den Osten mit dem blauen Himmel verschlagen sollte, dann kann ich dir das Fotomuseum wärmstens ans Herz legen...HIER DER LINK...dort gibt es immer wieder wunderbare wechselnde Fotoausstellungen...auch das Thema Menschlichkeit war schon dabei...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. die worte von sybille berg finde ich ganz großartig und unterschreibe sie voll und ganz!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  8. Das Fazit ist großartig!
    Kannte ich noch nicht, schreib ich mir ab!

    AntwortenLöschen

Nach wie vor ist dein Kommentar - bitte immer mit Namensnennung! -für mich wie der Applaus im Theater jederzeit willkommen, auch wenn die neue Gesetzeslage alles etwas komplizierter macht. Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button unter meinem Header ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Danke, dass du bis hierhin durchgehalten und dich nicht hast abhalten lassen!