Freitag, 10. Oktober 2014

Friday - Flowerday # 41/14




Die Idee:
Jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und
sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen!
Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein,
sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, 
schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...
So beschreibt Helga/ Holunderbluetchen® ihr Projekt.




Nachdem ich vor einer Woche von Judika diese Keramikkugel bekommen habe,
war klar, dass ich zu diesem Freitag etwas damit machen werde.




Und da ich mich nach unserem Wien - Trip schon wieder auf dem Sprung befinde,
war auch klar, dass ich diese Früchte für die Dekoration recycle...




und etwas aus meinem Garten verwende:
Die Samenstände der Japanischen Herbstanemone & Blätter des Italienischen Aronstabes.



Leider herrscht hier ein grausam - schwüles Wetter, bei dem es nicht hell werden mag,
was das Fotografieren schwierig macht.
Also habe ich alles unters Dach ins Musikzimmer des Herrn K. geschleppt,
um meine Freitagsblümchen überhaupt abbilden zu können:



Zufrieden bin ich damit nicht...


Das Bild ist übrigens von Celina Jure, einer argentinischen Malerin,
hier schon einmal gezeigt.



Ich wünsche uns allen ein sonnigeres Wochenende!

Kommentare:

  1. Lustig, die Samenstände der Herbstanemonen haben sich auch bei mir heute in den Strauß gemogelt. Ich finde deine Fotos durchaus gelungen, du solltest nicht so streng mit dir sein. Bei mir war es ähnlich dunkel aber zum Glück kann man Bilder ja nachbearbeiten...
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Ja, mal wieder so streng mit dir... Ich find's toll mal wieder einen Blick in Herrn K.s Musikzimmer zu werfen! Und deine Arrangements immer so schön und anders. Hab ein gutes Wochenende! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. die Samenstände sind wunderschön und die Fotos auch :)
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich den Vorkommentatoren nur anschließen: wunderschöne Fotos und ein sehr anregendes Arrangement, in dem Sinne, dass du mich immer auf Ideen bringst mit deinen Flowerbildern.
    Dir auch ein schönes , nicht so "schlabberiges" Wochenende und LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Die Schönheit liegt eben doch in der Einfachheit mancher Dinge. Der Aronstab ist mir in diesem Jahr erst richtig ans Herz gewachsen. :)
    Hab es schön, hoffentlich mit mehr Sonnenlicht,
    Franse

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    total schön. Die Samenstände sehen wirklich total hübsch aus und Du hast alles - mal wieder - ganz wunderbar in Szene gesetzt.

    Liebe Grüß, Pamela

    AntwortenLöschen
  7. Ganz zauberhaft leicht wirken die Zweige, ich mag Deine Arrangements immer sehr :)
    Wien... wie schön... dort habe ich eine Weile gelebt...
    Herzliche Grüße liebe Astrid,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das nenne ich mal ausladend. Und dennoch so leicht.
    Komplett anders als letzte Woche und wieder so schön!
    Toll, wie du das wieder arrangiert hast, Astrid. Ich bin SEHR zufrieden ;-))
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. graphique - aéré - fruité : un très beau bouquet pour ce vendredi !
    belle journée

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht großartig aus!!!! So ausladend und verschlungen. Das gefällt mir richtig, richtig gut! Eine wunderschöne Pflanze, die japanischen Herbstanemonen, auch wenn sie bereits verblüht ist. Ich wünsche dir ebenfalls ein wunderbares Wochenende mit etwas Sonne in diesem tristen Grau! Liebe Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  11. mei scheeeen
    soooo ZART und DUFTIG,,,
    gfallt ma guat,,,
    hob no an feinen TOG bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  12. aah, heute mal ganz was anderes und trotzdem schön!
    l.g. barbara bee

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid,
    also ich bin damit zufrieden und vor allem hätte ich gerne Deinen Garten. Bei mir blüht nämlich fast nix mehr (mangelnde Pflege?) und das bisschen will ich nicht auch noch abschneiden. Ich glaube, die grünen Früchtchen sind Ziergurken, die habe ich letztes Jahr auch entdeckt. Gigantische Farbe.
    Lass Dich nicht unterkriegen,
    Karin

    AntwortenLöschen
  14. Superschön, liebe Astrid !!! Ich liebe die Samenstände der Herbstanemone, aber die stehen in Kleve und ich kann sie leider nicht zeigen....
    Ganz herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, Helga
    P.S ich bin am Samstag auch in Wien :-))

    AntwortenLöschen
  15. Boha, sieht das COOL aus!
    Du bist nicht zufrieden? Womit nicht?
    Ich finde Deine Bilder Hammer-Hammer-Super!!
    Ein tolles Wochenende, Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,

    ich finde die Samenstände auch jedes Jahr fast so schön wie die Blüten, später werden sie dann ja ganz "haarig"... Mir gefällt es sehr gut!
    Ein schönes Wochenende, wo immer Du gerade weilst!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Sieht aber doch gut aus! Was du so alles im Garten hast!
    Und Herr K hat ein eigenes Musikzimmer? Davon musst du mir mal mehr erzählen. Bei uns wird Musik im "alten Wohnzimmer" gemacht, vielleicht sollten wir es auch "Musikzimmer" nennen, das klingt viel besser. (Und wer braucht schon zwei Wohnzimmer?)
    Ganz liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  18. Sehr filigran heute, anmutig schön! Ich wünsche Dir viel Spaß in Wien!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  19. Die Zweige sehen so anmutig aus!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Astrid,
    ich freue mich dass Du die Halbkugel gleich eingesetzt hast, Deine Keramikteile passen farblich genau dazu.
    Wunderschön sieht Dein Arrangement aus, von schlechtem Licht merke ich nichts. Jetzt habe ich mir deine grüne Woche auch noch angeguckt - Superschön.
    Ich wünsche Dir zusammen mit Deiner Familie ein harmonisches Wochenende in Deiner alten Heimat.
    Judika

    AntwortenLöschen
  21. ich mag die samenstände der japananemonen so gern und nutze sie auch häufig in meinen sträußen. deshalb finde ich dein schlichtes arrangement auch sehr schön. so wird auch das schöne bild nicht verdeckt!
    schöne tage in wien und liebe grüße,
    mano

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...