Mittwoch, 2. Juli 2014

Kleine Flusspiraten




Beim Assistieren bei der Wochenendwäsche vor über eine Woche entdeckte das kleine M auf dem Stapel auch diesen Sommersweat und reklamierte sofort ein Teil für sich. Wird gemacht Chef!

Am letzten ( verregneten ) Sonntag  schnitt ich dann daraus einen Hoodie zu, nach einem Schnitt, den ich hier schon mal gezeigt hatte. Ratzfatz war dieses Teil zusammengenäht, denn so ein Bilderstoff erlaubt keine anderen Extravaganzen. Für mich ist aber so eine Näherei eher langweilige Routine. Ich suchte deshalb noch eine Ergänzung in Form eines Shirts, um endlich mal wieder die Stickmaschine anwerfen zu können:
































Ja, ich gebe es zu: Ich habe mir innerhalb von 3 Wochen zwei neue Schnitte gekauft ( ehrlicherweise: sogar noch einen dritten )!!!

Aber als mir ein Shirt für eine kleine Flusspiratin vorschwebte, sahen die Ärmelchen vor meinem inneren Auge so aus wie die bei Claudias/CZM neuem Schnitt "Toffee". Und da ich mit ihren Schnitten immer sehr gute Erfahrungen gemacht habe, tippte ich ohne Zögern mit dem rechten Zeigefinger auf die Entertaste, um das Ebook zu kaufen.

Ich habe es nicht bereut, denn der Schnitt ist schnell umzusetzen ( sogar nach Unterricht & zwei anstrengenden Konferenzen war ich dazu abends noch in der Lage - ohne große Kopfakrobatik ).

Der gestickte Button ist aus der Vagabunten - Datei von Silke Tausendschön, die Jerseys aus meiner Restekiste.

Jetzt fehlt noch eine passende Hose. Ich mag eigentlich gerne die "Ivy", das kleine M bevorzugt kurze Hosen oder Leggings...


Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    ein weiteres Meisterwerk.... soooo süß Deine Kinderklamotten. Das kleine M. und auch die anderen können sich wirklich glücklich schätzen, so ne tolle Oma zu haben :-)

    LG aus der Heimat
    Pamela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid
    Ich bin total begeistert von deinem Blog, den sich soeben entdeckt habe. Kompliment auch für die entschleunigenden Landschaftsfotos. Danke.
    Herzlichst Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Ich bewundere Dich! Nach all dem Stress noch an der Nähmaschine so tolle Sachen herstellen, das könnte ich absolut nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja, was MICH entspannt, Andrea!
      GLG

      Löschen
  4. Schöne Shirts und die Piratenbraut ist Klasse.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid, das sind wunderwunderschöne Teilchen. Ich finde es toll, dass das kleine M so facettenreich und nicht nur auf Prinzessinnen fokussiert ist. Zu dem Shirt kann ich mir auch eine kurze Nonita vorstellen. Der vordere Latz würde genügend Platz für noch eine Sticki anbieten. Alternativ hat die Shorts aus der Ottobre 3/2012 einen super Sitz.
    Sei lieb gegrüßt
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir für den Tipp! Die Shorts gefallen mir und werden in Angriff genommen...
      GLG

      Löschen
  6. Das ist ja süß! Das kleine M wird sicher ganz entzückend darin aussehen ... eine Oberpiratin! (Bestimmt hast du ihr schon "Heute ist Lucy Piratin" vorgelesen, oder? Das würde da ja perfekt dazupassen.)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid, die Kombination mit dem schwarz-weissgepunktet in der Kapuze finde ich richtig fetzig. Dein Gespür für die Zusammenstellung der verschiedensten Stoffe ist einfach fantastisch. glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhhh........schaut das toll aus!! Der Hoodie-Stoff ist ja der Wahnsinn, den kenn ich gar nicht!!
    Und ich dachte eigentlich immer, dass ich Toffee nicht brauche......aber hmmmmmmm.......das schaut echt toll aus!! Ich werd wohl doch noch schwach werden!!
    GGLG
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schlimm ist das, diese Ansteckerei! ;-)
      GLG

      Löschen
  9. Die Sachen sind so schön! Ich wünschte ich könnte auch mehr nähen, als nur die Hosen oder die Gardinen um.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Wieder mal zwei super schöne Teile von dir! Der Piratenstoff ist ja wirklich toll!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...