Sonntag, 26. Mai 2013

Mein Freund, der Baum: Winterlinde



Rebekka/ The Boxing Duck sammelt immer am letzten Sonntag im Monat Darstellungen von Bäumen auf ihrem Blog. 


Auch mit dem Baum meines 2. Posts zum Thema, der Winterlinde/ Tilia cordata, verbindet mich persönlich sehr viel.

Einmal stammt meine Familie väterlicherseits aus einem alten Bauernhaus aus der Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg, am Lindenberg gelegen ( und meine dort wohnende Oma war die Lindenberg - Oma ). Tatsächlich zieren die Höhe dieses Berges bis heute zwei uralte Lindenbäume, Landmarke für mich als Kind wie für alle, die sich auch heute noch auf der Höhe vom Norden dem Dorf nähern.

Besonders fasziniert haben mich als Kind die herzförmigen Blätter der Linde - vom unnachahmlichen Herbie, seinerzeit Lehrer auf Gut Leidenhausen, immer als Liebesbriefe bezeichnet und der Baum, sehr zur Verwirrung der Kinder, als Liebesbriefbaum. Ein solcher befindet sich nämlich in der Hofmitte des Gutes:



Und an diesem wunderbar gewachsenen Exemplar kann jedes Kind erkennen, dass Blattform und Baumwuchs in der Form übereinstimmen...


Heute wohnt die Tochterfamilie nicht am Lindenberg, sondern an einer Lindenallee. Und wie einst als Kind auf dem Dorf den Lindenberg mit meiner Oma besuche ich heute mindestens einmal pro Woche die Lindenallee, an der mein Enkelkind wohnt. Und so kann ich das ganze Jahr über den Jahreslauf der Linde beobachten. Besonders mag ich den Duft und das Gesumme während der Baumblüte, was wir vom Balkon im dritten Stock aus genießen können:



Wie der Baum vor acht Wochen aussah, kann man hier sehen. Wie üppig grün doch jetzt alles wieder ist!
;-) Astrid

Kommentare:

  1. Ich liebe Bäume sehr! Auch hier gibt es sehr schöne Exemplare, die wir immer wieder aus tiefster Seele bestaunen.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deine Winterlinde. Seit ich diese Aktion gestartet habe, lerne ich so viel über Bäume. Ich gucke ja sonst meist nur, ohne meist zu wissen, was für einen Baum ich da vor mir habe. Deiner ist ein Prachtstück und die Geschichten dazu wunderschön. Liebesbriefbaum - herrlich! Magst ihn in meinem Post verlinken? Liebe Grüße Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. Eien wunderbare Baumpersönlichkeit, diese Linde. Gerade beschäftige ich mich auch mit Bäumen, mit denen aus dem Schlosspark. Linden sind auch dabei.
    Herzliche Grüße,
    'Franka'

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,
    wunderschöne Fotos! Das ist wohl der Vorteil des vielen Regens: Alles ist so unglaublich grün!
    Liebe Sonntags-Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Ja, satt maigrün ist es wirklich dank der Nässe ;-)! Ein schönes Liebes(brief)lindenporträt hast du geschrieben. In meinen Garten haben sich zwei Sommerlindchen eingeschlichen und ich kann Blattherzen pressen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...