Samstag, 28. Mai 2022

Meine 21. Kalenderwoche 2022

 "Heimat, meine Freunde, 
das ist nicht der Arsch des Präsidenten, 
den man ständig lecken und küssen muss. 
Die Heimat - das ist die arme Oma am Bahnhof, 
die Kartoffeln verkauft." 
Juri Schewtschuk, Frontmann der russ. Band DDT

"Eine Armee von Plünderern, 
die die Zivilbevölkerung bestiehlt und vergewaltigt, 
kann nicht effektiv kämpfen....
Was für ein Staat hat eine solche Armee?"
Vladimir Pastukhov, Politikwissenschaftler

"Die Menschen verzeihen ihren Beamten
 sogar die Dreistigkeit zu Hause, 
wenn sie in der Welt nur dreist genug auftreten."
Dmitrij Skurichin, „Dorfnarr“ in Russko-Wysozkoje

"Es ist verhängnisvoll, 
dass es der russischen Propaganda gelungen ist,
fast ein ganzes Volk über die Realität zu täuschen."
.....
"... auch Friedensträume können, 
zur Unzeit geträumt, 
zu einem Schlafwandeln führen, 
das vor 108 Jahren in der Katastrophe endete."
Manfred Lütz, Psychiater & Theologe

"Der Kampf der Wahrheiten gegen die Lügen
 ist in meinen Augen die eine große Schlacht unserer Zeit. "
Björn Ulvaeus, Abba 


Heute mal ein Blick von der Seite auf die Pyramidenpappel, dem Mittelpunkt eines meiner diesjährigen 12tel Blicke, der erkennen lässt, dass es da noch einen Zwilling dahinter gibt, der auf meinen Fotos verborgen bleibt. Graffiti - Eichen gibt es auch im Park, auf einer der Sprühwände am Parkplatz daneben.


Eine ganze Weile haben wir dem Treiben der Hunde ( und dem Nicht-Treiben der Hundebesitzer ) auf der großen Hundewiese des Nippeser Tälchens zugeschaut. Interessant!


Mögt ihr das auch so, in lauen Nächten bei offenem Fenster im Bett liegend zu lesen und draußen die Nachbarn auf ihren Balkonen quatschen zu hören? Ebenso gucke ich mir gerne die Passanten auf unserer Hauptstraße an bei einem Eiskaffee. Leider habe ich an diesem Sonntag dabei von einer Bekannten eine traurige Nachricht erfahren, seufz.




Was bin ich froh, dass es mittels Smartphone möglich ist, am fröhlichen Treiben der Kinder & Kindeskinder Anteil zu haben. An diesem Sonntag bekam ich Fotos vom Hofkapellenweg im Leitzachtal. Lieber wäre ich allerdings mitgewandert!


Zu Beginn der Woche gab es einigen Regen innerhalb von 24 Stunden ( fünfzehn Liter wieder im Regenmesser ), aber die Rosen blühen wie einstens im Juni, so dass Vasen gefüllt werden können.


So stell ich mir 'nen Maimorgen vor: Knallblauer Himmel, knallgrünes Laub und frische Temperaturen! ( Aber hier laufen sie schon wieder in ihren wattierten Jacken rum. Kein Wunder, dass nichts gegen die Klimaerwärmung passiert, die frieren ja alle bei den früher hierzulande üblichen Temperaturen. )


Der Feiertag war ein ganz besonderer Tag im Hause K. Da wir aber später noch feiern werden, haben wir einen ganz gewöhnlichen Ausflug zum Lokal am Plätzchen unternommen.


Der Samstag lässt sich ( zumindest wettermäßig ) erst einmal gut an. Ich hab nichts vor, außer mich bei Andrea Karminrot und bei der Gartenwonne zu verlinken. Alltag gibt es schon genug...





14 Kommentare:

  1. Sonne und Regen, blauer Himmel und Geburtstag! Und ein Grafitti, das sagt: Ohhh, Astrid Kahmen!! :-))) Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Hunde und Hundebesitzer zu beobachten ist immer wieder spannend (sind ja selber solche).
    Der Regen hat wenigstens etwas geholfen, aber tief ist die Erde nicht naß geworden. Die frühe Blumenpracht ist mir eigentlich zu früh und teils zu schnell vorbei. Aber genießen muss und darf man sie natürlich
    Habt ein schönes Wochenende, feiert noch mal feste und ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Deine Zitate sind wieder mit guter Hand treffend gewählt. Ja, das tatenlose Schlafwandeln regt mich auch sooo sehr auf!!
    Das sind bei euch dann also die klönenden Hundebesitzer*innen. Dazu gehören wir nicht. Wir spielen und agieren mit den Tieren und machen uns gelegentlich dabei zum Affen (aber nicht im Park ;-) ) Seit Freitag wissen wir, dass Flint an derselben Krankheit leidet, wie dereinst JFK. :-(
    Dir ein schönes Wochenende mit dem lieben Herrn K.
    Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Du hast es erkannt 🤣 Dabei bekomme ich immer erzählt, dass frau mit Hund zu mehr Bewegung kommt. Die Hunde vielleicht...
    GLG

    AntwortenLöschen
  5. As someone a bit more home bound, your life seems to have many pleasant moments to fill in the gaps of not so pleasant times. I've enjoyed reading your thoughts with lovely photos to accompany. We went from a week in the 90's degrees F. to this week in the 60's degree F. Crazy! I'm so sorry for your friend's sad news, but I hope you find peace in your weekend.

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glúckwunsch nachtráglich an Herrn K. GLG nic

    AntwortenLöschen
  7. Via Smartphone an Familienausflügen teilnehmen, das liebe ich auch. In den Genuss komme ich durch Sarah auch öfter. Herrlich Deine Rosen.
    Nochmal alles Gute dem Herrn K. 🌺🍀
    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Oho, auch ich bin heute mit der Steppjacke durch den Ruhrpott gelaufen liebe Astrid.
    Es pfiff teilweise ganz schön der Wind und mir ist aufgefallen, dass ich überhaupt keine Übergangsjacke habe, lach,
    Aber nur im strickjäckchen war es mir zu kühl.
    Und morgen sollen noch kälter werden...
    Dann genieße mal den Sonntag und sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Geburtstagstorte auf Rosenblüten - wie schön, liebe Astrid. Es scheint eine durchaus angenehme Woche gewesen zu sein. Der Maihimmel ist wirklich fantastisch blau. Aber schade, dass es jetzt wieder so kalt ist. Etwas wärmer wäre auch mir angenehmer. Ich brauche auch das Jäckchen ;-).
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. ich glaube, ich muss auch mal wieder "inne stadt" fahren, eiskaffee schlürfen und leute beobachten, ich bin ja schon ein richtiges landei geworden ;))!
    freitag hatten wir noch das glück, an der weser draußen in der sonne zu sitzen, während man sich gestern lieber am ofen (!!) zu hause aufgehalten hat, wo es bei temperaturen um 11 grad, regen und sturm gemütlicher war! die eisheiligen machen jetzt wohl auch, was sie wollen!
    die grafitti-eiche ist toll, hunde und ihre besitzer*innen betrachte ich auch allzugern und rosen aus dem garten sind einfach die schönsten!
    dem herrn k. nachträglich alles, alles gute und bald eine schöne feier!
    liebe sonntagsgrüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Bilder aus deiner letzten Woche, liebe Astrid...dem Herrn K. noch alles Gute zum neuen Lebensjahr.
    Gestern auf Gartentour im Ruhrgebiet war es stellenweise wirklich recht frisch und der Aufenthalt im warmen Bus oder bei Kaffee, Kuchen und warmer Suppe immer willkommen. ;-)
    So hab einen gemütlichen Sonntag - lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,
    ich finde es auch sehr schön, Abends im Bett zu liegen und zu lesen, und das Fenster ist immer offen, meistens hört man hier allerdings nur die Vögeln zwitschern.
    Für mich ist es jetzt auch recht kühl und ohne Jacke gehe ich nicht raus.
    Herrn K. wünsche ich alles Gute!
    Und euch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. ahh
    eine schöne Woche ..
    Regen hatten wir am Freitag auch ..aber das hat noch nicht mal den Garten gegossen
    da musste ich doch wieder ran
    gestern konnte ich noch im Pullover einkaufen und im Garten schaffen
    aber heute hat es nur 13 Grad und kräftigen Wind mal sehen ob es noch wärmer wird..
    lesen im Bett kann ich nicht .. ;)
    wie schön die Bilder von der Familie..
    das ist eine feine Sache wenn man so dabei sein kann
    hier blühen die Rosen auch in voller Pracht
    aber zum Abschneiden sind sie mir immer zu schade ..
    einen "Baum" für dich gab es auch noch ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen


Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Eine Kommentarmoderation behalte ich mir weiterhin vor.