Dienstag, 13. April 2021

"Do laachs do dich kapodd...

... dat nennt mer Camping", dieses Krätzche komponierte Karl Berbuer 1954, und dem Herrn K. fällt das immer beim Wort "Camping" ein. Klar stimmte er es an, als ich dem Großneffen ein Shirt mit solchen Motiven genäht habe:


Der Schnitt ist wieder mein Standard "Ottobre Creative Workshop 301", der Organic - Jersey ist von hier ( nicht gesponsert, sondern selbst bestellt und bezahlt ). Das Krätzche kann man sich hier zu Gemüte führen.




Verlinkt mit dem Creativsalat

Kommentare:

  1. Sehr niedlich, das Shirt, auch wenn ich absolut kein "Campingfreak" bin. Einmal probiert, geht nicht, mog i net...:-))) Ganz liebe Grüße, Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ein tolles Shirt! Auch die Bündchen dazu gefallen mir sehr. So etwas Schönes würde ich auch gerne nähen können....
    Ich hoffe, ihr habt eure Impfung gut überstanden, liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. lacht ich hab den Kopf erst mal schief gehalten damit ich die Motive darauf näher entdecke lacht, hübsch fotographiert wie machst du das ohne Ränder im Bild zu zeigen?
    ein ganz süsses Shirt in einer tollen frischen Farbkombi, das würde sogar ich im Sommer tragen, mit den Bündchen sieht es richtig sportlich aus, ich wette, das gefällt dem Träger..dazu vielleicht Jeans - perfekt.
    wie alt ist der Bub? der Größe des Shirt nachgeguckt könnte er wohl so um die 10 sein...
    er wird sich sicher freun und sagen das ist meine Oma, die kann das was man sonst nicht kaufen kann...
    wunderschöne T-Shirts nähen...
    mein Kompliment....immer wieder..
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ohne Ränder" - das macht mein Fotobearbeitungsprogramm von PicMonkey! Seitdem kämpfe ich nicht mehr mit dem Weißabgleich usw.
      LG

      Löschen
  4. Achja Camping! Mit meinen Eltern und Bruder war ich damit von frühester Jugend an in Austria und Italia. Mit Zelt und am Anfang ganz spartanisch. War eine tolle Zeit. Wir sind viel rumgekommen und ich war weitgereist als Kind.
    Die niedlichen Motive auf dem Shirt erinnern mich voll daran. Der Bub wird eine Freude haben und gleich mit den Eltern losfahren wollen.
    Hoffentlich kann er das bald...
    Tolles Shirt hast Du da genäht. Mit Fernweh.
    Herzlichst, Sieglinde


    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wieder ein tolles Stöffchen. Super genäht, versteht sich von selbst.
    Alles Liebe,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wieder so süüüß. ❤️ Ich finde das immer witzig wie man sofort assoziiert.
    Herzliche Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ein toller Stoff! Ja so Lieblingsschnitte sind wirklich sehr praktisch! Darf ich gar nicht dran denken, hab Nähverbot...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe heute auch gelacht liebe Astrid, nämlich aus Freude, als ich Deine liebe Post im Kasten hatte.
    Ich bin hin und weg von dem zarten Täschchen, das ist einfach nur Wow. Womit habe ich das denn verdient?
    Ganz lieben Dank, auch für die tolle Karte. Beides liegt hier neben mir und ich werfe immer wieder einen verliebten Blick drauf.
    Dein Camping Shirt ist aber auch wieder gelungen, und na klar, das Lied kenne ich schon aus meiner Kindheit, meine Mutter hat es immer gesungen, mit französischem Akzent, Du kannst Dir vorstellen, wie es geklungen hat... mein Vater hat regelmäßig unterm Tisch gelegen vor Lachen!
    Dir einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Wie immer, schick und besonders!
    Danke für Deine ganz liebe Oster-Frühlingspost!
    Liebe Grüße auch
    Nina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid,
    was für eine Freude, dass ich heute von dir auch so liebe Post bekommen habe. Vielen herzlichen Dank! Nun habe ich ein kleines Stück Garten von dir in meiner Wohnung ;-). Einfach herrlich, diese Magnolienblüten!
    Das Shirt für den Großneffen ist super! Wieder so ein hübsches Stöffchen. Ich kenne da einige Camper (Enkel), denen dies Shrit auch gefallen würde. Haben sie doch sogar einen schmucken Retro-Wohnwagen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. ach ist das wieder ein schöner Stoff
    das wird bestimmt gut ankommen
    na da muss es jetzt ja endlich wärmer werden ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich eigentlich über Kommentare. Doch es gilt auch die uralte Spruchweisheit: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus." Da wird dann schon mal der Freischaltknopf nicht gedrückt, wenn der Ton daneben ist...

Und noch was: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.