Mittwoch, 3. Juni 2020

Kirschenzeit

Mit den Kirschen kommt der Sommer, das sagen mir unsere Knorpelkirschen am Baum, der phänologische Kalender bestätigt mich darin. Ich mag Kirschen, vertrage sie allerdings nicht so gut, ein halbes Pfund und nicht mehr...



Schön, dass man sie auch in Form von Kirschkuchen auf etwas verträglicher Weise zu sich nehmen kann. Noch bekömmlicher sind sie als Stoff-Dessin wie bei diesem neuesten Jacquard von "Stoff & Stil" ( selbst gekauft aus eigenem Antrieb und aus dem eigenen Portemonnaie bezahlt ).

Klar, dass da wieder eine neue Tasche für die Tochter werden musste:

Unser liebster, da im Alltag der bewährteste Schnitt ist der "EdelShopper" von der Farbenmix - Taschenspieler 4 - CD. Zum fünften Mal habe ich eine Tasche nach diesem Schnittmuster genäht, und es hat wie immer Spaß gemacht und war an einem Nachmittag geschafft.

Wie immer gibt es auch eine passende kleine Tasche, diesmal die Innentasche des "Roll up"- Modells von derselben CD, in der Kleinigkeiten aufbewahrt werden können. Die Tochter schätzt es - wie ich - nicht in den Tiefen großer Taschenbeutel suchen zu müssen. So ist mit einem Griff alles Kleinteilige beieinander.



Hoffentlich schaffe ich jetzt auch mal endlich, auch mir eine neue Tasche zu nähen. Die Dänen haben noch eine Reihe anderer schöner Jacquards im Angebot...

Kommentare:

  1. Ah, ein Kirschenpost. Ich liebe Kirschen, am liebsten direkt vom Baum. Wundervoll, dein kleines Täschchen. Meine Nähmaschine ruft ununterbrochen, aber ich habe die Tür zum Nähzimmer geschlossen, damit ich ihr Jammern nicht höre. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhhh wie schöööön. Eine richtige Sommertasche. Kirschen gibt es bei uns auch, herrlich sie im Garten zu haben. Deine Tochter wird sich sicher sehr freuen über die Tasche.
    Danke Astrid für Deinen sehr lieben Kommentar, so etwas am Morgen zu lesen berührt schon sehr.
    Natürlich auch mittags oder abends 😂.
    Ich wünsche Dir einen schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. ich bin auch ein großer kirschenfan - zuerst kommen bei mir allerdings himbeeren, dann erdbeeren, dann die kirschen. der kuchen sieht sehr lecker aus und die tasche ist der absolute hingucker!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. wer so tolle Taschen nähen kann...hat bestimmt eine Reihe von Abnehmern die schon freudig danach dürsten. Ich stelle es mir übrigens nicht so leicht vor, so ein Prachtück zu fertigen, mit all den Schnallen und Abnähern, sie ist wunderhübsch in diesem Design.
    Man kann dich nur bewundern, nicht nur wenn man selbst eher stümperhaft näht und wenig Ahnung davon hat.
    Kirschenzeit ist bei uns noch lange nicht auf der Höhe, erst sind die Erdbeere und der Rest vom Rhabarber dran der verarbeitet werden möchte...
    aber ich freu mich auch schon darauf sie zu sehen und zu verköstigen..
    herzlichen Gruß
    angelface

    AntwortenLöschen
  5. Oh KIIIIRSCHEN! riefen unsere Kinder immer. Bei uns noch nicht zu haben und am alten Baum hängt kaum eine. Die Shoppertasche ist ja der Knaller. Da kann die Tochter gut mit einkaufen gehen. Und so ein Küchlein ist ja auch etwas ganz Feines! Herzlich, lasst es euch schmecken! Sunni

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche und das praktische und schöne Accessoire passen wirklich perfekt in die Kirschenzeit! Die ersten sind auch bei uns schon in die Obstschale gelangt.
    Bei deinem Kirschenbäumchen kamen mir Kindheitserinnerungen hoch, als mein kleiner Bruder versuchte, an die Kirschen zu gelangen, indem er sich aufs Dreirad stellte ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Kirschen, ich liebe sie !
    Heute habe ich das 1. Mal welche genascht, lecker .
    Und dein Täschchen ist entzückend, ein ganz reizender Stoff .
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Kirschenzeit ist fein! Und verlängerte Kirschenzeit in Taschenform ist fast noch feiner! So sweet!
    Die Taschen sind dir wieder mal bestens gelungen und der Kirschkuchen schaut auch superlecker aus.
    Kirschrote Grüße schickt Sieglinde

    AntwortenLöschen
  9. Was bin ich froh, dass ich mir für Stoffe ein Shopping Verbot für 2020 auferlegt habe. Deine Stoffe sind ja einer schöner als der andere …

    Herzliche Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  10. oh, so weit sind die bei euch schon? das wird hier wohl noch so ein zwei wochen dauern. aber ich stehe schon in startposition an "meinem" kirschbaum. lass sie dir schmecken.
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein schöner Stoff und ebenso tolle Taschen!

    liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  12. Kirschen liebe ich sehr, in echt und auch auf Stoff. Die Taschen machen sicher viel Freude.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. Die Tasche ist wirklich ein Hingucker! Würde mir auch sehr gut gefallen :) Ich liebe Kirschen, vertrage sie aber, wie alles Steinobst, nicht besonders gut. Lustige Wortstreitigkeiten gibt es hier öfter mal, wenn ich statt des örtlich gebräuchlichen "Kürschen" mein sauerländisches "Kiiierschen" sage. Daran erkenne ich sowieso zuverlässig die Leute aus meiner Heimat: Kiiierschen, Vieer, Bieergit... und woll und Bütterken. Aber das nur am Rande.
    Eines Tages, mit viel Ruhe, werde ich mir auch mal so einen Taschenschnitt vornehmen. Danke für die Inspiration!
    viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Kommentare machen meist Freude. Als Blogadministratorin behalte ich mir vor, Kommentare anonymer Nutzer zu moderieren.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.