Freitag, 15. März 2019

Gemeinsame Wurzeln


... bei Islamismus und Rechtspopulismus - das ist mir schon öfter in den Sinn gekommen, dass beide nur die unterschiedlichen Seiten ein und derselben Medaille sind. Eine interessante Sendung im Radio, die auf den Untersuchungen des dänischen Forschers John Møller Larsen der Universität Aarhus beruhte, hat mich darin bestätigt.

Der Arabist und Religionswissenschaftler hat nämlich durch Textvergleiche herausgefunden, dass alle Vordenker des modernen Islamismus wie Sayyed Qutb, Ali Schariati, Dschalāl Āl-e Ahmad, auf die sich heute Salafisten, Fundamentalisten und Dschihadisten der gesamten islamischen Welt berufen, ihre Ideen nicht im Koran gefunden haben, sondern bei europäischen Schriftstellern des 19. und 20. Jahrhunderts wie Alexis Carrel, Martin Heidegger, Ernst Jünger. ( Die letzten Beiden werden im heutigen Iran als Wegbereiter der islamischen Revolution von den Ayatollahs verehrt. )

Und das sind auch genau die, auf die sich - ausgerechnet - auch die Neuen Rechten in ihren Argumentationen stützen. Von wegen: "Der Islam ist mit unserer Werteordnung nicht vereinbar."

Von links nach rechts: Martin Heidegger, Sayyed Qutb, Alexis Carrel, Ali Schariati, Ernst Jünger
Wer deren menschenverachtenden Anschauungen & Theorien kennenlernen möchte, dem sei die einstündige Sendung empfohlen - hier geht's zum Download.



Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    danke für den Link. Ich kenne diese These und kann sie auch sehr gut nachvollziehen. Jetzt höre ich mir doch gleich die Sendung an. War das Deutschlandfunk? Egal, du hast ja den Link in deinem Beitrag.
    Schönes Wochenende und alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Radikale Ansichten jeder Art haben meistens ja ähnliche Wurzeln, wie Wagenburgmentalität, Selbstüberschätzung, Abwertung von anderen usw.. Aber, dass diese beiden ihre Wurzeln bei diesen europäischen Schriftstellern gefunden haben, wusste ich bisher nicht.
    Ich finde es auch verwirrend.
    Der jüngste Terroranschlag in Christchurch macht übrigens meine Verwirrung komplett.
    Vielleicht sollte ich mal den Radiobeitrag hören.
    Danke für die Informationen und herzlichste Grüße von
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
  3. das beide Seiten gleichd Denkmuster haben
    ist mir auch schon aufgefallen (gerade gestern wurde es in einem Beitrag erwähnt)
    neu ist mir dass deutsche daran beteiligt sind

    aber diese Anschauungen möchte ich mir lieber nicht anhören ..
    da würde mir nur wieder die Galle steigen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentarfeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen, ebenso Kommentare, in denen andere Personen beleidigt und herabgewürdigt werden (14.7.2019).