Mittwoch, 7. März 2018

Rollup - Tasche { Taschenspieler 4 Sew Along }


"Da ich momentan allerdings große Lust habe, neue Taschenschnitte auszuprobieren, kam mir der von Emma betreute "Taschenspieler 4 Sew Along" zur Motivation gerade recht, die Angebote der neuen CD endlich einmal wahrzunehmen", schrieb ich vor zwei Wochen hier. Heute also der dritte Streich:

Dafür habe ich mir gestern also die RollUp - Tasche vorgenommen. Sie stellte nähtechnisch keine besonderen Anforderungen an mich. Und auch die Stoffauswahl war sofort klar: Bei Bettina/Fadengerade hatte ich mir kurz vorher einen halben Meter eines Halbleinenstoffes mit eingewebten Lurexfäden von Robert Kaufmann gekauft, der sollte es sein: 


























Als Futterstoff kam der beschichtete Black Staars - Popeline in Frage. Metallisierter Reißverschluss, Folie, Druckknöpfe und Falzgummi waren auch vorhanden.


Die innere Reissverschlusstasche habe ich auf die simpelste Art genäht, wie sie zuerst in der Anleitung beschrieben wird. Das war keine Hexerei, und sie gefällt mir besser als die PopUp - Tasche und wird bestimmt auch als Einzelstück öfter genäht werden.

Was der Konzentration bedurfte, waren die vielen Einzelteile der äußeren Hülle. Ich habe mir deshalb immer nur die Stücke zugeschnitten, die ich für ein Einzelelement brauchte, zusammengenäht und dann kamen erst die nächsten Teile fürs nächste Element unter die Schere. Dadurch hat die Näherei sicher etwas länger gedauert, weil ich immer die Arbeitsplätze wechseln musste. Aber so kam ich auch nicht durcheinander.



Ich finde die einzelnen Elemente in der Rolle praktisch und hübsch zugleich, obwohl mir beim Nähen nicht klar war, wofür ich dieses Teil verwenden wollte.

Aber als ich fertig war, wusste ich: Ich behalte das edle Stück für mich und bringe auf Reisen meinen Schmuck u.ä. darin unter, den ich immer in kleinen Beutelchen in einem anderen Täschchen transportiert habe. ( Etwas Ähnliches für Malsachen sollte ich mir auch noch machen - Notiz an mich! )

Womit ich am meisten gekämpft habe? Mit den Anorakdruckknöpfen! Weder die Zange noch das von der Firma P*rym mitgelieferte Plastikwerkzeug plus Hammer ließen auf Anhieb die Knöpfe an Ort und Stelle ( und auf- & zuknöpfbar ) anbringen. Ich habe wieder so lange daran gesessen wie an der Innentasche.

Jetzt freue ich mich auf das Nähen der CarryBag. Bei der gibt es keine einschlagbaren Druckknöpfe...


Verlinkt mit "Frühstück bei Emma"

Kommentare:

  1. eine edle tasche für schreibzeug, pinsel, schere und farben...zum mitnehmen! aber vielleicht zu schön für diesen gebrauch, einfach TOLL!

    AntwortenLöschen
  2. dein täschlein ist wunderschön. das würde ich auch nicht hergeben! lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Astrid. Die ist super schön geworden

    AntwortenLöschen
  4. Oh, liebe Astrid, das ist wirklich eine ganz wunderbare Tasche geworden! Die sieht perfekt und sehr edel aus durch die Stoffwahl. Die ebooks habe ich auch, aber bislang habe ich dieser Tasche keine Beachtung geschenkt. Das werde ich wohl mal ändern :-)
    Viel Spaß auf Reisen mit diesem hübschen Stück!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid, das ist wirklich eine ganz, ganz tolle Tasche geworden! Die ist so schön kompakt und hat dennoch verschiedene Fächer. Würde ich genau so haben wollen.

    AntwortenLöschen
  6. Richtig schön! Sieht edel und schick aus. Für "Schmuckeulen" wie mich eine gute Idee.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Sehr cool, würde meine Tochter sagen… und ich kann mich dem nur anschliessen!
    Herzliche Mittwochsgrüße!

    AntwortenLöschen
  8. Cooles Täschchen, finde ich auch, sieht nach viel Fummelarbeit aus!
    Ein edles Stöffchen hast du auch dafür ausgesucht1
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Toll gemacht Astrid...dein Eifer erinnert mich an meine besten Nähzeiten! Sämtliche Taschenspielermodelle habe ich genäht, einschließlich der großen Reisetasche...ich wollte es einfach wissen, ob ich es hinbekomme! Schöne Nähzeiten mit schönen Herausforderungen waren das für mich, deshalb kann ich dich gut verstehen liebe Astrid! Die neue Taschenspieler kenne ich also nicht und werde es verschmerzen,....meine tolle Nähmaschine ist schon lange arbeitslos, und bis auf ein paar Kissen hatte sie nichts mehr unter der Nadel!
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit der Carry Bag....die ist wunderschön zu nähen!
    Heute mal ein paar wehmütige Grüße von einer ehemals manischen Taschennäherin,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleiner Nachtrag....ich meinte die "Corry Bag" und die ist von "FrauLiebstes"......die Carry Bag ist ja auf der neuen Taschenspieler! Die sieht aber großartig aus...würde mir auch gefallen....aber das Kapitel ist für mich geschlossen! LG Christine

      Löschen
  10. Hallo Astrid,
    eine hübsche kleine Tasche und so vielseitig einsetzbar.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Allmählich merke ich, dass ich eigentlich auch so gerne gerade mal wieder Täschchen nähen würde. Diese hier gefällt mir ausnehmend gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. ...sehr schön, liebe Astrid,
    und praktisch dazu...geht auf Reisen nichts verloren,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Wieder mal sehr cool liebe Astrid! <3 Du machst mir richtig Lust aufs Taschennähen! Sobald es hier bei mir ein Busserl ruhiger wird, muss ich Mals nach geeigneten schnitten Ausschau halten... vielmehr schau mal bei dir, welcher Schnitt mir am besten gefällt <3
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Wow, deine RollUp gefällt mir sehr gut! Sie sieht wirklich sehr edel aus!
    LG
    Nanusch

    AntwortenLöschen
  15. Äußerst schön und praktisch würde mir auch sehr gefallen.
    Einen schönen Abend
    Sigi

    AntwortenLöschen
  16. Sensationell: praktisch und edel und überhaupt ganz wunderschön!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine schöne Idee und so ein edler Stoff, liebe Astrid! Gefällt mir sehr. Ist der Reißverschluss golden? Es sieht ganz so aus. Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Eine tolle Tasche hast Du da gezaubert. Die würde ich sogar als Clutch durch die Gegend tragen!

    Liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  19. Ein Meisterstück! Gratulation!!
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentafeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen. (27.11.2018)