Dienstag, 2. August 2016

Aus meiner Nähwerkstatt 7


Ganz spontan habe ich gestern beschlossen, für eine Leserin, mit der ich Alter, Beruf bzw. Lebensphase ( selbst Enkelinnen mit gleichem Namen haben wir ), ab und an ähnliche gesundheitliche Malaisen, aber immer die Liebe zu Frankreich teile, ein Täschchen zu nähen, das sie hoffentlich auf ihre Reise in die geliebte Provence begleiten kann ( dann fährt wenigstens ein Stück von mir in die Sehnsuchtslandschaft ):


Diesmal ist es wieder eine "Lieselotte Hoppenstedt"/Farbenmix geworden. Das Wachstuch befand sich ganz, ganz unten in der Kiste ( und löste eine fieberhafte Suche aus mit anschließender Unordnung, die ich gerade am Wochenende behoben hatte ) und die vielen kleinen Details kamen auch aus meinem Fundus.

Dann habe ich noch für meine Enkelin, die heute zu "Omaferien" mit Übernachtung zu mir kommt, einen Schlafanzug in bewährter Manier genäht:


























Denn als Schnittmuster verwende ich meine Standards "Yara" - Leggings/CZM und "Ottobre creative workshop 301". Den Jersey habe ich hier gekauft & selbst bezahlt. Susalabims Motive gefallen mir immer noch ( Vermerk an mich selbst: wieder mehr sticken! )


Verlinkt mit Creadienstag  Handmadeontuesday & Dienstagsdinge


Kommentare:

  1. Oh wie wunderschön, beide Nähwerke!Ganz bezaubernd!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte der Kommentar doch glatt den Gruß samt Namen verschluckt! Also: Herzlichst, Sunni

      Löschen
  2. Das ist aber beides sehr schön geworden. Und wie nett ist das denn, zu Besuch kommen und gleich einen neuen, knuffeligen Schlafanzug zu bekommen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Die Ergebnisse aus deiner Nähwerkstatt sind wie immer sehr überzeugend.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Ist schon unterwegs dank Götterboten!
      GLG

      Löschen
    2. Ist schon da!
      Incroyable!

      Merci!

      http://meinedinge.blogspot.de/2016/08/merci-beaucoup.html

      Löschen
  5. Da hast du ja wieder hübsche Sachen genäht. Das Täschchen ist besonders toll.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Hach, schön wieder, in den Schlafanzug würde ich glatt auch ganz verträumt schlüpfen... Das mit der Ordnung/Unordnung durchlebe ich auch gerade..., auf der Suche nach meinem Adressbuch. Ich weiß genau, wo es liegen muss, aber... ;-( ;-( ;-( grrrrrrrrrr. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ordnung ist manchmal richtig Sch... In Unordnung finde ich meine wichtigen Sachen oft auch sofort :-)
      GLG

      Löschen
  7. Wunderschöne Sachen hast du da genäht und der Schlafanzug ist ein richtiger Mädchentraum!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  8. Die Tasche ist Mega Cool, liebe Astrid! Der "Enkel-Slang" ist manchmal eben genau passend!
    LG, Christine

    AntwortenLöschen
  9. feine aufmerksamkeiten!! vermerk an mich - täschchen nähen!!!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  10. Das feine Täschchen gibt mir gleich auch wieder Motivationsschub! Einen Susalabim-Stoff wartet gerade auch auf Verarbeitung bei mir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ganz entzückend, dieses französisch-schicke Necessaire! Das hätte ich bestimmt auch irgendwo in unsere Frankreichfest-Deko eingebaut ;o)) Und deine Leserin hat sich bestimmt riesig gefreut!

    Wunderschön auch, der Schlafanzug mit den süßen Motiven – viel Spaß während der Enkelferien!

    Ich wünsch dir eine wunderschöne weitere Woche,

    herzliche Sommergrüße, die Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/07/alle-jahre-wieder-o.html

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Astrid,
    beide Geschenke sind ganz toll geworden! :)
    Einen Schlafanzug habe ich noch nicht genäht, - dafür Nachthemden.
    (Wahrscheinlich weil es schneller geht. ;) )
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  13. ...der Schlafanzug ist viel zu schön fürs Bett, liebe Astrid,
    der gehört auf eine Party ;-)...ich wünsche dir frohe Omaferientage,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. das täschchen ist wunderschönst und der enkelinanzug allerliebst!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...