Freitag, 29. Mai 2015

Friday - Flowerday # 22/15

bietet allen, die Blumenschmuck lieben,
heute wieder ein Forum in ihrem Blog.













Immer, wenn ich in den vergangenen zwei Wochen mit dem Auto über Land fuhr,
sah ich die herrlichen Blumenwiesen 
und hatte doch keine Zeit anzuhalten




















Die  Sternchenblüten des Wiesenkerbels zwinkerten mir
( wie jedes Jahr ) zu...












das Blau des Wiesensalbei leuchtete betörend























Margeriten & Glockenblumen schienen mir geradezu zuzunicken.


Doch ich musste sie alle stehen lassen -
bis zum Freitag letzter Woche: 
Da habe ich in all der Blütenfülle,
gepflückt auf einer der Magerwiesen meines Vaters,
geschwelgt...











und habe meinem Vater als letzten Gruß 
ein Wiesenstück gesteckt.























Ich hoffe, Helga sieht mir nach,
dass ich nicht hundertprozentig ihre Vorgaben erfülle

Mir war es eine Herzensangelegenheit,
die mir so gut getan & 
und deren Ergebnis mir so gefallen hat,
dass ich es euch unbedingt an dieser Stelle zeigen musste.


Kommentare:

  1. So wunderschön ist ist dein letzter Gruß, da kann Helga gar nicht anders, als es dir durchgehen zu lassen, dass er nicht in einer Vase steht!
    Herrlich, was du alles auf der Wiese zusammengetragen hast, ein wunderschöner Anblick.

    Hab' einen schönen Tag & liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Eine ganz wunderbare Idee und das Ergebnis so schön. Ich bin überzeugt dein Blumengruß ist dort wo er sollte auch angekommen. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ganz dicke Umarmung für dich, Astrid! Das ist ein herrlicher Strauß und wenn so viele liebe Gedanken darin stecken, dann ist es auf jeden Fall das richtige.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich mag Wiesenblumen auch sehr! Und deine hier sind wunderschön!
    Herzliche Grüsse
    Nica

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Toll, dein Wiesenstück für deinen Vater! Sehr persönlich durch die Familiennamen und sehr sehr besonders! So wie du auch! Es hat mich sehr berührt, für dich weiterhin viel Kraft,

    herzlichste Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön ist dein letzter Gruß, liebe Astrid. Wunderschön.

    AntwortenLöschen
  7. so üppig, bunt und heiter… wunderschön, liebe Astrid!
    herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Hach...mehr bräuchte ich auch nicht. Ein wunderschöner letzter Gruß!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Astrid, noch nie habe ich etwas so wundervolles gesehen, Ich bin begeistert und gerührt zugleich. Wie muss es gewesen sein, diese wunderbare Blumenwiese für deinen Vater herzustellen? Man weiß ja nicht was "hinterher" ist, aber so einen Blumenschmuck kann man sich nur wünschen.
    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Ein wundervoller Wiesenstrauß, wie ich ihn seit Jahren nicht mehr in einer solchen Fülle gesehen habe. Meine Großmutter hatte noch einen großen Bauerngarten und ein Grundstück, das von Feldern umgeben war. Genieß die Pracht und hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  11. ich möchte Helga nicht vorgreifen - aber ich habe selten so schöne "letzte" Blümchen gesehen!!!
    Bei uns war es Moos und Maiglöckchen...

    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Oh - wie schön, ja manchmal ist das nahe liegende das passendste. Wunderschön und man sieht wie viel Liebe da mit gepfückt wurde.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  13. Wundervoll. Ein würdiger, schöner Gruss - und dann die kleinen Familien-Namensfähnchen... LG mila

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid, was für ein wunderbarer Blumenschmuck, um Abschied zu nehmen...er berührt mich sehr! Ich hoffe insgeheim, dass meine Anghörigen später sich auch ein paar Gedanken mehr darüber machen...und nicht Nelken und Lilien auf meinem Grab landen...;-). Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. WUNDERSCHÖN ! Ich hätte mir keine schönere Zusammensetzung vorstellen können.

    Liebe Grüsse
    Christelle

    AntwortenLöschen
  16. Ein wirklich schöner letzter Gruß und so viel persönlicher als alles was ein Florist hätte machen können! LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  17. schöne wiesenblumen hast du als abschiedsgruss ausgesucht !
    liebe grüsse
    monique

    AntwortenLöschen
  18. Ein wunderbarer Gruß. Was für unberührte Wiesen ihr in eurem Sibirien habt! Wunderschön! Da hätte ich auch Arme voll gepflückt!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  19. Wie liebevoll! Und tief verbunden.
    Viele liebe Grüße von Lisa

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön, dein persönlicher und liebevoller Abschiedsgruß! Und dass es auch noch Blumen von der Wiese deines Vaters sind... berührt mich sehr... Ganz liebe Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
  21. Wundervoll, ein Traum dein Wiesenstück ♥. Ein sehr persönlicher Abschiedsgruß! Liebe Astrid, ich drück dich mal ganz feste und wünsche dir weiterhin viel Trost und Kraft! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde das hast du gut gemacht!
    Das Wiesenstück sieht so wunderbar aus.
    Ein toller Gruß für deinen Vater.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Astrid, das war ein guter Gedanke, den du
    in die Tat umgesetzt hat. Dein Vater sieht diesen
    Abschiedsgruß von oben - da bin ich mir ganz sicher.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  24. Auf diesen wunderschön blühenden Magerwiesen hat bestimmt auch immer der freudige Blick Deines Vater geruht. Ich hab bei dem Anblick dieser Naturschönheit das Gefühl, dass sich da ein Kreis schließt.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Astrid,
    Dein letzter Gruß an Deinen Vater ist so schön. Ich verstehe, dass es Dir ein Herzenswunsch war. Und ich kann mir vorstellen, dass Dir die Arbeit daran auch Trost gespendet hat.
    Sei lieb gegrüßt
    Katala

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Astrid,
    dein Wiesenblumengesteck ist wunderschön geworden. Ein bezaauberndes Abschiedsgeschenk für desinen Vater.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Astrid,
    dein Wiesenblumengesteck ist wunderschön geworden. Ein bezaauberndes Abschiedsgeschenk für desinen Vater.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  28. Was für ein schöner blumiger Abschied, liebe Astrid. Alleine schon die Herkunft der Blümchen. Zauberhaft und tröstend zugleich. Drück Dich still, Nicole

    AntwortenLöschen
  29. Wunder-, wunderschön. Einen schöneren Gruß hättest du deinem Vater nicht mitgeben können.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  30. Ein wunderbarer letzter Gruß, liebe Astrid, ich bin sicher, dein Vater haette sich sehr gefreut !
    Ganz herzliche Gruesse, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Toleranz, liebe Helga!
      GLG

      Löschen
  31. Liebe Astrid,
    was für ein farbenfroher fröhlicher Abschiedsgruß für Deinen Papa.
    Und dann auch noch von seiner Wiese.
    Eine wunderbare Idee von Dir.
    Diese Wiesensträuße erinnern mich an Midsommar.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  32. Ach, liebe Astrid, ich bin ganz gerührt. So schön und stimmig, so persönlich, und all die Gedanken, die du an deinen Vater beim Pflücken und Stecken hattest. Ganz, ganz wunderbar!!! Bei uns ist's noch hinterher gewesen... Am letzten Freitag war ich mit einer Klasse im Biogarten auf der (kleinen) Streuobstwiese. Und was mussten sie bestimmen? Wiesensalbei, Margeriten und Sauerampfer ;-) Glockenblumen sind noch nicht so weit, ich sehne das erste blaue Glöckchen im Garten herbei... Herzliebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  33. Ein ganz feiner letzter Gruß, liebe Astrid. Und jedes Jahr aufs Neue, wird ein bunter Blumengruß, auf einer Wiese, wieder erblühen.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  34. dein letzter gruß für deinen vater rührt mich sehr an. eine wunderbare idee, die ihm ganz sicher gefallen hätte!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Astrid,
    diese Wiese hätte meinem Vater ( *25.05.1935, +10.06.2011) sehr gut gefallen, er liebte die Blumen des Frühsommers, besonders Kornblumen.
    Eine schöne Idee von Dir zusammen mit den Enkeln so etwas zu gestalten.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...