Montag, 24. Oktober 2016

Made for a boy


...nämlich für den süßen kleinen Großneffen, der nun auch schon bald zwei Jahre alt wird.

Beim letzten Familientreffen gab mir seine Ma zu verstehen, dass sie nun gar nichts hat gegen etwas Glanz bei seinen Sachen und sie aus den Resten vom Mädchenshirt hier und der Jacke dort durchaus auch Teile für ihren Sohn vorstellen kann.

Voilà!
























Zuerst ein "Klein Joel" in der nunmehr größten Größe ( Schnitt von Miraluna ) - glücklicherweise gibt es ja den Folgeschnitt "Joel".




















Und dann zwei "Pepes", von allen Schnittraffinessen befreit ( auch von Mialuna ). Der Jersey mit Seebär & Möwe ist von hier - natürlich selbst gekauft & bezahlt.

Damit habe ich zwei wunderbare Standardschnitte zur Hand, wenn ich für den Großneffen nähen will. Dem Hype um immer neue Schnittmuster in der Nähbloggerszene verschließe ich mich immer mehr. Kinder scheren sich nicht um neue modische Details ( was sollen Ausschnitte an der Schulter bei Herbsthemden frage ich mich wie bei diesem Modell ), sondern fliegen auf Farben und Dessins. Und dem komme ich gerne entgegen.

Die passenden Halstüchlein haben es nicht mehr aufs Foto geschafft, sind aber immer gewünscht & von mir genäht.







Verlinkt mit Made4BOYS

Kommentare:

  1. diese löcher in den ärmeln sind gut zum durchzug im herbstwind :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Nur wer findet das angenehm?
      😀

      Löschen
  2. Stimmt,verschiedene vorgestellten Schnitte sind definitiv nicht alltagstauglich. Deine Jungs-Kombi ist wie immer wunderschön. Apropos Schnitte: Hast Du einen Tipp für mich, wo ich an einen Schnitt für eine Mädchentunika komme? Ich habe noch viel Jersey übrig, den eine Freundin mir gegeben hat, um Sachen für ihre 4-jährige Tochter zu nähen. Sie wünscht sich nun eine Tunika, die sie über Hosen und Leggings tragen kann.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Die Shirts sehen super aus und werden ganz sicher mit viel Freude getragen. Ich bedaure es immer sehr, dass ich noch nicht genäht habe als mein Sohn klein war.
    Was den Schnittmuster-Hype angeht, stelle ich auch bei mir fest, dass der Schuss eher nach hinten los geht.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube auch kaum, dass Kinder im Herbst die kalte Schulter haben wollen... ;-) Wieder mal toll genäht für das Großnefflein! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. ha - da wird der kleine junge sich bestimmt freuen! mit möwe würde mein grosser sicher auch tragen :-)
    diese löcher an den schultern finde ich schon bei erwachsenen bescheuert - aber für kinder? da fehlen mir die worte......
    (und du weist ich bin definitiv keine spiesserin)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  6. Wieder wunderschön. Ich frage mich auch schon lange, warum man ständig bei den Schnittmustern (auch für Erwachsene) immer neuen Quatsch unterbringen muss. Da ist der Schnitt, auf den Du hinweist, ein gutes Beispiel. Mein lieber Herr Gesangverein, geht's noch blöder? Hab eine gute Woche.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei verdanke ich Kibadoo so schöne Schnitte wie da V-Raglanshirt, das Wickelkleid oder meinen langjährigen Favoriten für Jungen, "Moritz".
      Ich selbst als Erwachsene hätte so was nur in meiner Jugend getragen...
      LG

      Löschen
  7. Ich muss immer schmunzeln bei Deinem Satz: natürlich selbst gekauft & bezahlt. Ich mag Werbung, die aus dem Herzen kommt. Deine Outfits für die Kleinen sind wieder grandios.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. ...schön, wenn man eine Tante hat, der man was zu verstehen geben kann, liebe Astrid,
    und dann bekommt man so tolle Shirts für den Sohn...das sind wieder ganz wundervolle Teile,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Ich frag' mich schon lange, was diese Schnittrausschießerei soll. T-Shirt Basic-Schnitte gibt es. Die funktionieren. Punkt. Das war's.
    Und Löcher in der Schulter im Herbst grenzt meines Erachtens an Fahrlässigkeit.
    In der Mode ist fast alles schon dagewesen. Interessanter wären neue Kombinationen in Farbe und Material.
    Sowas sehe ich kaum wo.
    Ich bin zur Zeit von der Nähbloggeria echt angefadet. (wenn man das Wort verstehen kann)
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön! Diese Teile gefallen mir sehr gut. Ich habe auch wenige Schnitte, die ich immer wieder nähe. Im Ganzen mag ich es auch lieber reduziert und pflegeleicht.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Astrid,
    da sind dir wieder tolle Shirts von der Maschine gehüpft.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Das ist alles schon wieder so bezaubernd geworden - Seemann + Möwe liegt bei mir auch schon vorgewaschen im Regal.
    Allerliebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid, die Sachen sind mal wieder super schön geworden ♥
    Und die Schulter-Luft-Löcher sind ja wirklich gruselig.
    Ich bin gerade ganz verzweifelt auf der Suche nach netten Sachen für mein beiden Knirpse. Und weil die Geschäfte zurzeit so gar nix Nettes haben, spiele ich sogar mit dem Gedanken ihnen selbst Etwas zu Nähen. Und auch wenn es mir sicherlich an Übung fehlt, deine wundervollen Werke motivieren mich ungemein ;)
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  14. Und noch mehr schöne Dinge! Was man nicht alles verpasst, wenn man eine Woche Urlaub hat und nicht bei dir vorbeiguckt. :-) Den Löwen-Stoff möchte ich noch für meine Nichte vernähen - heißt sie doch LEOnie. :-) Ich finde ihn wunderschön.

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gleiche Frage bzgl. des ausgeschnitten Schulterteils habe ich mir bei dem genannten Schnitt auch gestellt...

      Löschen
  15. Hallo Astrid,

    tolle Teile hast Du für deinen Neffen genäht! Die würden hier auch sofort angezogen werden. Wie heißt denn der Löwenstoff? Ich habe hier zwei große Zoofans, die sich über ein Löwen-Shirt sicherlich sehr freuen würden.
    Viele Grüße,
    Julia

    PS: die perfekten gestreiften Halsbündchen bewundere ich, so gerade kriege ich das (noch) nicht hin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Jersey mit den Löwen habe ich hier schon gezeigt:
      https://lemondedekitchi.blogspot.de/2016/10/tierische-shirts.html
      Bei meiner Quelle gibt es sie nicht mehr, aber hier sind noch welche im Angebot:
      http://de.dawanda.com/srch?q=Jersey+Gro%C3%9FstadtDschungel+L%C3%B6wen+-+gold

      Was die Bündchen anbelangt: Immer den Bündchenstreifen ordentlich dehnen beim Feststecken bzw. Annähen. Und gut dehnbares Material nehmen!
      LG

      Löschen
  16. Danke! Dann gehe ich mal Stoff kaufen :)
    LG, Julia

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...